Beeke-Löwen: 100 Treffen für den guten Zweck

Unterstützung für das Kinderhospiz Löwenherz seit mehr als acht Jahren

Die Beeke-Löwen aus Scheeßel haben kürzlich ein kleines Jubiläum gefeiert: Die Unterstützer des Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz trafen sich zum 100. Mal, um Aktionen zu besprechen und die Einsätze der engagierten Mistreiter zu koordinieren. „Vor achteinhalb Jahren haben wir angefangen. Das ist eine lange Zeit, die wie im Fluge vergangen ist“, sagt Ilse-Marie Voss, die gemeinsam mit ihrem Mann Thomas den Freundeskreis seinerzeit ins Leben rief. Sie motivierten Freunde und Bekannte, sich ebenfalls für Löwenherz zu engagieren, um die Arbeit des Kinderhospiz Löwenherz in der Region bekannt zu machen und Spenden zu sammeln. „Am Anfang war unsere Gruppe ziemlich klein. Im Laufe der Jahre sind immer mehr Unterstützer hinzugekommen. Darüber freuen wir uns sehr“, beschreibt Thomas Voss die Entwicklung. Weiter ..>

„Der absolut richtige Schritt“

Eine Woche Löwenherz: Frank Deckert über seinen Seitenwechsel

Liebevoll legt Frank Deckert seine Hand auf die Schulter von Florian. Er streichelt seine Wange, nimmt so Kontakt zu dem unheilbar erkrankten Jungen im Rollstuhl auf. Für den 45-jährigen eine völlig neue Erfahrung. Denn Frank Deckert hat die Seiten gewechselt. Für eine Woche hat er seinen Job im Bremer Mercedes-Werk in Halle 9 gegen den Schichtdienst im Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz getauscht. Weiter ..>

Bambi geht auf Reisen

Auszeichnung des Burda-Verlags zu Besuch im Löwenherz

Ehrfürchtig präsentiert die 14-jährige Clara den Bambi im Aufenthaltsbereich des Jugendhospiz. Die Auszeichnung des Burda-Verlags ist mit im Gepäck von Familie Wagner-Behrendt, die zu Gast im Kinder- und Jugendhospiz in Syke ist. Was aber macht das kleine, goldene Reh im Löwenherz? Mutter Christine klärt auf.Weiter ..>

Neugierig und engagiert

Freie Plätze für ein Freiwilliges Soziales Jahr im Löwenherz

Mit drei Jahren flitzte Emmelie Weiß schon bei der Eröffnung des Kinderhospizes durch die Räume von Löwenherz. Bastelte Löwen und ging dann allein auf Entdeckungstour – plötzlich war sie weg. Doch der heutige Casemanager Jörg Landscheid brachte die quirlige junge Dame wohlbehalten zu ihren Eltern zurück. Weiter ..>

Spenden Mail