4. Pflege-Info-Tag (PIT) bei Löwenherz

Noch bis zum 31. Januar anmelden

Pflege und Humor – geht es nach Matthias Prehm, schließen sich diese Begriffe ganz und gar nicht aus. Warum das so ist, erklärt der ehemalige Krankenpfleger und Gründer der „Humorpille“ beim 4. Pflege-Info-Tag von Löwenherz. Darüber hinaus dürfen sich alle Teilnehmer*innen auf weitere kostenlose Vorträge und Workshops am Montag, 10. Februar, 10 bis 15.30 Uhr, im Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz (Siebenhäuser 77, Syke) freuen.

Die unterschiedlichen Workshops beschäftigen sich zum Beispiel damit, wie warmes Wasser Muskelverspannungen lösen kann und welche weiteren positiven Effekte Wasser-Shiatsu (Watsu) bietet. Ein weiteres Angebot vermittelt die Wirkung der Aromatherapie auf Geist und Seele. Neben aktuellen Pflegethemen wird natürlich auch die Arbeit mit erkrankten Kindern und Jugendlichen vorgestellt. Was macht das Leben lebenswert, und was bedeutet Lebensqualität bei den Jugendlichen, wenn sie abhängig von Beatmungsgerät, Ernährungssonde und Überwachungsmonitor sind? Darum geht es beim Vortrag „Hey, was geht?... wenn nix mehr geht“ – das Leben im Jugendhospiz Löwenherz.

Programm:
10.00 – 10.30 
Ankommen
10.30 – 10.45 Begrüßung
                       Dorota Walkusz, Pflegedienstleitung Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz

10.45 – 11.30 Impulsvortrag »Humor in der Pflege«
                       Matthias Prehm, Gründer und Inhaber der »Humorpille«, Fachkrankenpfleger

Vorträge und Workshops

12.00 – 13.00
Workshop 1: »Humor in der Pflege«
                       Matthias Prehm, Gründer der »Humorpille«

12.00 – 13.00 Vortrag: »Hey, was geht?... wenn nix mehr geht.«
                       Das Leben im Jugendhospiz Löwenherz

13.00 – 14.30 Mittagspause mit Imbiss

14.30 – 15.30 Workshop 2: Aromatherapie – »Düfte für die Seele«
                       Birgit Wrede und Tina Meyer, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen

14.30 – 15.30 Workshop 3: »Leichtigkeit, Freiheit, Gehaltensein
                       - schwerelos schwebend wie ein Delphin«
                       Agni Rosenbusch, Watsu-Therapeutin

Weitere Informationen finden Sie hier: 4. Pflege-Info-Tag.pdf

 

Spenden Mail