Persönlich und individuell: selbstgemachte Postkarten zu Weihnachten

Löwenherz-Kartengruppen basteln für den guten Zweck

Hut ab vor dieser Leistung! Seit vielen, vielen Jahren spenden unsere Ehrenamtlichen schon ihre Zeit, um für Löwenherz Postkarten zu kleben. Ob für Trauerfälle oder passend zur jeweiligen Jahreszeit: Zehntausende selbstgemachte Postkarten sind in den vergangenen Jahren in liebevoller Handarbeit bereits entstanden – und dürften bei den jeweiligen Adressaten für kleine Momente der Freude gesorgt haben.

Es ist ein verregneter Abend im November – nass, kalt, ungemütlich. Ganz anders im Konferenzraum der Löwenherz-Akademie in Bremen: Dort trifft sich die Bremer Löwenherz-Kartengruppe, um in die Weihnachts-Produktion einzusteigen. 650 Karten sollen an diesem Abend angefertigt werden. Die Stimmung ist ausgelassen, die fleißigen Ehrenamtlichen kennen sich teilweise seit zehn Jahren. Aber auch neue Helfer*innen sind gerne gesehen und werden sofort in die Gruppe integriert. So wie Barbara Mehmke. Sie ist seit 2019 neu in der Kartengruppe. „Warum auch nicht?“, fragt sie. Schließlich bastelt sie auch sonst gerne. Da biete sich diese Form der ehrenamtlichen Hilfe ja geradezu an. Zumal Barbara Mehmke Löwenherz auch sonst ehrenamtlich unterstützt, bei Bedarf zum Beispiel im Büro. Gemeinsam mit ihren Mitstreiterinnen Sylvia Foo, Lydia van Loh-Wark, den Schwestern Monika und Jeanette Meyer sowie Verena Erdmann, Sabine Schröder und Gabriele Sudendorf trifft sie vier bis fünf Mal pro Jahr, jeweils für zwei, drei Stunden. „Es kann aber auch vorkommen, dass wir nicht fertig werden und zuhause weitermachen“, erinnert sich Monika Meyer an eine Situation vor einigen Jahren. „Da habe ich mit meiner Schwester um Weihnachten rum im Wohnzimmer gesessen, Karten geklebt und ‚Herr der Ringe‘ im Fernsehen geschaut.“

Natürlich sorgen nicht nur in Bremen ehrenamtliche Unterstützer*innen dafür, dass stets genügend selbstgemachte Karten vorhanden sind. Auch in Syke ist eine Gruppe Jahr für Jahr im Einsatz für Löwenherz. Bis zu zehn Ehrenamtliche treffen sich auch dort mehrmals im Jahr, um für ausreichend Nachschub zu sorgen. Hochkonjunktur herrscht dabei besonders im November: In der Vorweihnachtszeit sind wöchentliche Treffen keine Seltenheit. Kein Wunder, denn die selbstgemachten Postkarten sind besonders zu Weihnachten heiß begehrt – und zwar bei Firmen wie Familien gleichermaßen.

Hier geht es zu den selbstgemachten Postkarten

Spenden Mail