Löwenherz-Geschäftsführerin Fanny Lanfermann freute sich über das Geschenk und drehte gleich im Anschluss an die Übergabe eine Runde mit dem „Rollfiets“.

Erholsame Tage im Ammerland

Große Freude bei den Löwenherzen: Ab sofort können Familien mit unheilbar erkrankten Kindern gemeinsam Radtouren während ihres Aufenthaltes im Ferienhaus des Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz in Bad Zwischenahn unternehmen. In der kleinen Ferienhaussiedlung an der Wiefelsteder Straße in Aschhausen übergaben Vertreter von vier Lions Clubs - Ammerland, Ammerland-Inamorata, Wiesmoor und Uplengen - ein sogenanntes „Rollfiets“. Dieses spezielle E-Bike ist vorne mit einer Plattform ausgestattet, auf der ein Rollstuhl verankert werden kann.

„Die Familien, die zum Erholungsurlaub nach Bad Zwischenahn kommen, können jetzt mit ihren erkranken Kindern künftig Touren unternehmen und die frische Luft genießen“, sagte Andreas Schiel, Past-Präsident des Lions Clubs Wiesmoor, der die gemeinsame Spendenaktion anstieß. Neben den vier Clubs haben sich auch der übergeordnete Distrikt Niedersachsen-West und der Bad Zwischenahner Fachhändler „e-motion“ beteiligt, der das 9500 Euro teure Spezialgefährt anlieferte. Den Kontakt zu den Clubs vermittelte Karlheinz Eschen, Bauträger der Siedlung „Residenz am kleinen Meer“, zu der das Löwenherz-Haus gehört, und der selbst Lions-Mitglied in Wiesmoor ist.

Spenden Mail