Wallenhorster Realschüler laufen für Kinderhospiz

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung, 17.09.2019

Sponsorenlauf bringt mehr als 7000 Euro

Wallenhorst. 2321 Kilometer liefen die Wallenhorster Realschüler bei ihrem Sponsorenlauf für den guten Zweck und brachten damit 7323,75 Euro in die Kasse. Das Geld überreichten die Organisatoren jetzt an das Osnabrücker Kinderhospiz Löwenherz.

"Wir laufen für euch", so lautete das Motto der Sportveranstaltung, die die Schülervertretung eigenständig ins Leben gerufen hatte. "Auf die Idee, einen Sponsorenlauf für den guten Zweck zu veranstalten, sind wir auf unserer Schülervertretungsfahrt gekommen", erklärten die Neuntklässlerinnen Jule Vocke und Lilian-Ruth Sasse. Zur Erklärung: Bei einem solchen Lauf suchen sich Schüler im Vorfeld Sponsoren, die einen gewissen Geldbetrag pro gelaufener Runde zahlen. Dieses Geld kommt dann einem gemeinnützigen Zweck zu Gute.

Etwas Sinnvolles für kranke Kinder tun 

 "Wir wollten etwas Sinnvolles tun", sagte Jule, und dabei sei schell klar gewesen, für wen man sich engagieren wolle. Wichtig sei der Schülervertretung gewesen, etwas für Kinder in unserer Region zu tun. So sei man gemeinsam auf die Idee gekommen, für die Kinder im Hospiz Löwenherz in Osnabrück zu laufen. "Das Kinderhospiz steht Familien mit schwer erkrankten Kindern zur Seite, und mit der Spende wollen wir nicht nur die Kinder und Familien im Hospiz, sondern auch die ehrenamtlichen Mitarbeiter unterstützen", so Lilian-Ruth. Viel Zeit haben die Organisatoren in die Vor- und Nachbereitung des Sponsorenlaufs investiert und sind nun von dem guten Ergebnis begeistert. Alle Schüler, aber auch einige Lehrer, hätten sich richtig ins Zeug gelegt und eine Schulklasse habe gemeinsam sogar 1000 Euro erlaufen. "Das ist eine richtig tolle Leistung", freuten sich die beiden Schülerinnen. 

Auf Unterstützung angewiesen

Auch Schulleiter Stefan Schmidt lobte sowohl die Schülervertreter als auch die vielen Läufer ausdrücklich für ihre sportliches Engagement. Siegfried Held vom Kinderhospiz Löwenherz nahm die Spende entgegen. "Wir sind immer wieder auf Unterstützung angewiesen", erklärte er. Das Geld fließe in Therapieangebote oder neue Spiele und werde teilweise sogar für die laufenden Kosten benötigt. Daher sei er sehr dankbar, dass sich so viele junge Mensche so ins Zeug gelegt hätten, um andere Kinder zu unterstützen.

Spenden Mail