Kino-Werbung für Kinderhospiz

Kostenlose Ausstrahlung in Bremen, Nienburg und Hoya

Ein kleines Mädchen sitzt auf dem Fußboden und schreibt einen Brief an den Bruder. Erst im letzten Satz wird klar, dass der Bruder tot ist. "Leben bis zum letzten Atemzug", das Motto des Kinderhospizes Löwenherz und ein Spendenkonto werden eingeblendet.

45 Sekunden unaufdringliche, aber trotzdem eindringliche Aufforderung, das neue Kinderhospiz in Syke zu unterstützen. Das Hospiz wird ab Sommer 2003 bis zu acht unheilbar erkrankte Kinder und deren Familien für einige Zeit aufnehmen. Es soll helfen, die Eltern bei der Pflege zu entlasten und sie beim Abschiednehmen zu unterstützen. "Ich hoffe, wir können das Löwenherz Kinderhospiz auch in Bremen noch bekannter machen", sagte Cinestar -Leiter Volkhard Lammers anlässlich der gestrigen Vorstellung des Werbespots von Dennis Albrecht (Regie) und Thorsten Schöntaube (Produktion). Der Spot wird im Dezember und Januar in allen Kinosälen kostenlos gezeigt.
   
Auch die Kinos in Hoya und Nienburg beteiligen sich an der Aktion. "Ich habe für das Fernsehen über das Löwenherz- Projekt berichtet, so entstand die Idee, einen Kinospot zu machen", erzählt Schöntaube. Da traf es sich gut, dass er und Kollege Albrecht eine Abschlussarbeit für ihr Kommunikationswissenschaften -Studium planten. Die Produktionskosten von 5000 Euro übernahm die Kreissparkasse Syke, und viele Beteiligte arbeiteten ohne Honorar. Das Hospiz in Syke wird bundesweit erst das Dritte seiner Art sein und trotz der Zuschüsse zu Baukosten und Unterhalt durch das Land Niedersachsen und dem Bund dauerhaft auf Spenden angewiesen sein. "Wir würden uns freuen, wenn sich noch mehr Kinos der Initiative anschließen", wünscht sich Heiner Brock vom Verein Löwenherz.