Zimmermeister Ansgar Ball (Bildmitte) wünschte in seinem zünftigen Richtspruch dem Haus und seinen Bewohnern für die Zukunft alles Gute und ließ Bauherren und Handwerker hochleben.

 

Bauunternehmer Bernhard Kulinna, Architekt Günther Glüsenkamp, Geschäftsführerin Barbara Frerker, Zimmermeister Ansgar Ball und Elisabeth Bleckwehl (Löwenherz).

 

Pressemitteilung - Syke, 13.11.2909

Richtfest für „Treffpunkt Löwenherz“

Neues Schulungs- und Vereinsgebäude – Umweltfreundliche Bauweise

Der Verein Kinderhospiz Löwenherz hat Richtfest für sein neues Vereinsgebäude in der Plackenstraße in Syke gefeiert. Der „Treffpunkt Löwenherz“, so der Name des Gebäudes, soll für Interessierte und Betroffene offenstehen und zugleich Platz für Schulungs- und für Büroräume haben. Auch ein „Löwenherz-Laden“, in dem die Basargruppe gespendete Artikel verkauft, wird eingerichtet.

Ein großer Richtkranz schwebte über dem Rohbau, als Handwerker, Mitarbeiter, Vereinsmitglieder, Nachbarn und Gäste zu einer kleinen Feierstunde auf der Baustelle erschienen. Bei regnerischem, trüben Wetter hielt Zimmermeister Ansgar Ball in luftiger Höhe auf dem Dach seinen Richtspruch und wünschte dem Gebäude für die Zukunft alles Gute. Danach prostete er seinen Kollegen zu, nahm einen kräftigen Schluck aus einer Kornflasche, und ließ die Bauherrin, Geschäftführerin Barbara Frerker, den Architekten Günther Glüsenkamp und die beteiligten Handwerker hochleben. Barbara Frerker dankte allen Beteiligten und freute sich darüber, dass der Bau „Spitze“ geworden sei. Anschließend gab es drinnen für die Gäste Suppe, Bier, Glühwein, Kaffee und Kuchen.

Das Gebäude erhält eine rote Klinkerfassade und passt sich damit gut in die vorhandene Bebauung ein. Es zeichne sich durch eine umweltfreundliche Bauweise aus, erläuterte Architekt Günther Glüsenkamp aus Syke. „Die Wände sind mit alternativen Baustoffen sehr stark gedämmt, so dass die Energiekosten gering sein werden. Wir sind völlig unabhängig von der Gasversorgung, denn das Gebäude wird mit Erdwärme geheizt. Und die Lüftungsanlage arbeitet mit einer Wärmerückgewinnung“. Noch in diesem Monat wird das Dach gedeckt, so dass die Handwerker im Winter mit dem Innenausbau beginnen können. Im Juli kommenden Jahres wird das Team aus dem Vereinsbüro in der Hauptstraße dann in den „Treffpunkt Löwenherz“ umziehen.   

Im Erdgeschoß steht eine Fläche von 300 Quadratmetern zur Verfügung. Hier entstehen Tagungs- und Schulungsräume für Elterngruppen, ehrenamtliche Kinderhospizmitarbeiter sowie Besprechungsräume. Die Vernetzungsarbeit mit den Hospizdiensten in Niedersachsen hat im Erdgeschoss ebenso Platz wie der „Löwenherzladen“, in dem Ehrenamtliche der Basargruppe ihre gespendeten Bücher, Spiele und anderen Artikel an Interessierte verkaufen. In dem 227 Quadratmeter großen Obergeschoß sind Büroräume für die Verwaltung.

 PM_Richtfest_Treffpunkt_Loewenherz_13_11_09.pdf
    Richtfest 1.jpg ( 695 kb)
    Richtfest 2.jpg ( 619 kb)

Spenden Mail