„Tag der Norddeutschen": NDR-Filmteam begleitete auch Familie im Kinderhospiz

Pressemitteilung - Syke, 07.11.2012

Dokumentation gibt Sonnabend von 16.00 bis 19.05 Uhr Einblicke in die Arbeit von Löwenherz

Syke - Im Rahmen der Sendung „Der Tag der Norddeutschen" zeigt das NDR-Fernsehen zeigt am kommenden Sonnabend, den 10. November zwischen 16:00 und 19:05 Uhr auch eine Dokumentation, die ein Team im Mai im Kinderhospiz gedreht hatte. Einen ganzen Nachmittag begleiteten die Journalisten den unheilbar erkrankten Aaron (10), seine Mutter Karin Holthaus und Vater Hannes bei ihrem Aufenthalt im Löwenherz mit der Kamera. In der Dokumentation erhalten die Zuschauer einen bewegenden Einblick in die Lebensgeschichte Aarons und bekommen zugleich einen hautnahen Eindruck von der Arbeit und der Atmosphäre im Kinderhospiz. Insgesamt zeigt der NDR sendet am Sonnabend von 6.00 bis 24.00 Uhr 100 verschiedene Lebensgeschichten aus dem Norden, die viele Kamerateams am 11. Mai dieses Jahres aufgenommen hatten. Es ist eine der längsten Echtzeit-Dokumentationen.

Spenden Mail