Lieder für „Löwenherz“

Quelle: Kreiszeitung, 05.12.2012

Neuer Chor des Schulzentrums Oyten gibt Benefiz-Konzert für Syker Kinderhospiz

Oyten - Von Lisa Duncan - Eigentlich wollte Schulassistent Olaf Höhns mit ein paar Schülern nur einen Gesangsauftritt für das Sommerfest im Schulzentrum Oyten beisteuern. Die Show begeisterte Lehrer und Eltern so sehr, dass es bald hieß: „Warum macht ihr nicht weiter?"

So startet der erst im Oktober gegründete Schulchor „Voices of Happiness" jetzt sein nächstes Projekt: Ein Benefiz-Konzert am Sonnabend, 15. Dezember, zugunsten des „Kinderhospiz Löwenherz" in Syke.

Im Programm haben die 15 Sängerinnen im Alter von 11 bis 17 Jahren bekannte Rock- und Poptitel in Deutscher und Englischer Sprache, darunter „Stand by me" und den Titel „Wir lieben die Musik" aus dem Film „Rock it!". Schüler des Lebenshilfe-Zweigs der Schule werden den Chor bei dem Lied „Geboren um zu leben" unterstützen.

„Zum Einstieg singen wir immer ‚We are the World', in der Version, die 2010 nach der Erdbeben-Katastrophe von Haiti herausgekommen ist", erklärt die 15-Jährige Jaqueline. Das Tolle an dem Stück sei, dass zwar der ganze Chor zusammen singe, aber jeder mit kurzen Solo-Einlagen glänzen könne. Auch in vielen anderen Stücken zeigen die jungen Gesangstalente, dass sie auch einzeln über schöne Stimmen verfügen und sich trauen, diese allein auf der Bühne zu präsentieren. Jaqueline, Melisa, Leonie, Carina und Janina beweisen das bei von ihnen selbst gewählten Songs.
Dieser demokratische Ansatz kann beim Musizieren durchaus seine Tücken haben: „Anfangs hatten wir mal 70 Lieder in der engeren Auswahl", erzählt Olaf Höhns. Für das Konzert hatten sich die Jugendlichen dann auf 31 Titel geeinigt und das Programm auf zweieinhalb Stunden begrenzt. Bewusst habe man dabei auf Weihnachtslieder verzichtet – aus Rücksicht auf das für die Woche darauf geplante Weihnachtskonzert des Chors der Grundschule Oyten. Weihnachtliche Klänge liefern die „Voices of Happiness" nur mit dem Stück „Last Christmas".

Olaf Höhns stellt als begeisterter Hobby-Musiker auch die technische Ausrüstung für den Auftritt des Chors bereit. So singen die Schülerinnen etwa ganz professionell ins Mikrofon. Die instrumentale Begleitung erfolgt als Playback, den Höhns teilweise im heimischen Studio mit Sohn Nils Oliver Höhns neu eingespielt und abgemischt hat.

Die technisch anspruchsvolle Ausstattung des Chores bringt es mit sich, dass sich zwei Mitglieder nur um die Technik kümmern, zwei weitere Nicht-Sänger, die dem Chor angehören, übernehmen das Styling der bisher nur aus Mädchen bestehenden Sänger-Crew.

„Natürlich sind auch männliche Sänger willkommen", betont Höhns. Gesangliche Vorbildung ist dafür nicht zwingend erforderlich. Einige der derzeitigen Chormitglieder sammelten zuvor im Chor der Grundschule Oyten Gesangserfahrung, andere stiegen als Neulinge ein. „Es macht viel Spaß, besonders, diese Gemeinschaft zu haben", erzählt Jaqueline. „Der Spaß steht bei uns auf jeden Fall im Vordergrund", ergänzt Höhns.

Dass die Mädchen mit Feuereifer dabei sind, zeigen die langen Probezeiten. Der Chor trifft sich immer montags und mittwochs von 13.30 bis 17 Uhr in der Aula des Schulzentrums. Für das Konzert proben sie nun auch zusätzlich an einigen Samstagen.

Einlass für das Benefiz-Konzert ist ab 15.15 Uhr, Beginn um 16 Uhr. Es gibt selbst gebackene Torten und Kuchen, sowie Getränke. Der Eintritt ist frei. Für Besucher wird eine Spendenbox aufgestellt. Da der Platz begrenzt ist, bittet die Schule um Platzreservierungen. Anmeldungen sind möglich unter Telefon 04207/912220 oder per E-Mail: konzert@sz-oyten.de