Ein tolles Westernfest für das Kinderhospiz

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung, 06.08.2012

Buntes Treiben in Bulsten

„Wer falsch Bingo ruft, kommt auf die Bühne und muss singen". Gut gelaunt und zum ersten Mal in der Geschichte ihrer Initiative für das Kinderhospiz „Löwenherz" richtete Renate Brinker ein Bingospiel für die Gäste auf ihrem Hof aus. Da wurden auf den Bingokarten eifrig Zahlen angekreuzt. Schließlich hatten Sponsoren hochwertige Gewinne bereit gestellt. Über einen Gartenpool, ein Gerätehäuschen bis zum Gasgrill mit Räucherofen freuten sich später glückliche Gewinner.

Den gesamten Samstag über strömten die Gäste zu dieser inzwischen traditionsreichen Benefizveranstaltung, von der jeder einzelne Cent direkt an das Kinderhospiz fließt. Und Renate Brinker und ihre Helfer hatten wieder einmal alles dazu getan, um aus dem Hof eine wunderbare Festkulisse zu machen. „Die Männer haben vier Wochen lang die Fassadenvorbauten frisch bemalt", erzählte Renate Brinker. Sie selbst ertanzte sich mit ihren Lionheart-Dancern, trainiert von Antje Zogbaum, wie immer großen Applaus. Den Frühschoppen untermalten die „Flyin'Turtles" aus Bielefeld musikalisch.

Viel Beachtung fanden die Vorführungen der sportlichen Hunde des Internationalen Rasse-, Jagd- und Gebrauchshundeverbandes Bad Essen-Melle. Die quirligen Vierbeiner der unterschiedlichsten Rassen zeigten Dogdancing, Hundefrisbee und Flyball, eine Hundesportart, bei der sowohl Hindernisse überwunden als auch Bälle gefangen werden müssen.

Vom Kuchenbüffet der Landfrauen holten sich die Zuschauer leckere Torten und Kaffee zu den langen Tischen unter die schatten spendenden Bäume.

Und selbstverständlich zog der große Flohmarkt in der Scheune die Kaufwilligen in ihren Bann. Skurilles und Nützliches, vom Kindersöckchen bis zur Stehlampe, vom Ölbild bis zum Schnellkochtopf wechselte so manches Schätzchen für kleines Geld den Besitzer. Auch Leseratten konnten am großen Bücherstand auf dem Hof fündig werden.

Lautstarke Rundfahrten boten wie schon seit Jahren die Triker der Interessengemeinschaft „Spirit of Nature" an.

Die Moderation des Events hatte Axel Zogbaum übernommen, der aber dann auch eine traurige Ansage zu machen hatte. „Zum ersten Mal hätte hier heute die Rock'n Rollband „Varicose Vein" zum Tanz am Abend aufspielen sollen", erklärte er. Die Gruppe musste ihren Auftritt aber leider wegen einer akuten Erkrankung eines Musikers kurzfristig absagen. „Wir sind sehr froh, dass Discjockey Olli Witt und die professionel-event-solutioaus Bünde spontan einspringen konnte", sagte Zogbaum. Dass die letzten Gäste erst am frühen Morgen den Hof verließen, spricht für die Superstimmung des Abends.

Als Schirmherrin der Initiative für das Kinderhospiz in Syke hatte Renate Brinker übrigens die niedersächsische Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration Aygül Özkan gewinnen können.

Mit großer Dankbarkeit gab Renate Brinker am Sonntag dann den Spendenbetrag des Tages bekannt: 11.577,28 Euro wird sie zum Kinderhospiz Löwenherz in Syke bringen. Seit Beginn ihrer Initiative konnte sie insgesamt die Summe von 125.777,28 Euro für diesen guten Zweck sammeln.