Benefiz-Konzert zugunsten kranker Kinder

Quelle: Nordwest-Zeitung, 05.09.2012

Bands spielen für guten Zweck – Lions-Frauen organisieren Fest

Jever - Ein Benefiz-Konzert zugunsten des Kinderhospiz' Löwenherz in Syke geben die Band Precept und die Feten-Kult-Kapelle (FKK) unter dem Motto „Wir rocken für kranke Kinder" am Sonnabend, 6. Oktober, ab 20 Uhr im Lokschuppen in Jever. Schirmherrin der Veranstaltung ist Jevers Bürgermeisterin Angela Dankwardt.

Organisiert wird das Konzert von der Fördergesellschaft des Lions-Clubs Maria Wiemken Jever. „Wir haben uns für das Kinderhospiz Löwenherz entschieden, weil es Eltern und ihren sterbenskranken Kindern die Möglichkeit gibt, durchzuatmen und die Strapazen von Krankenhausaufenthalten und Therapien für einen Moment zu vergessen", so Lions-Club-Präsidentin Ute Kleine-Schmiga.

Das Konzept des Hospizes habe die Lions-Frauen schnell überzeugt. Zudem sei es die räumlich nächstgelegene Einrichtung dieser Art.

Die Band Precept bietet einen Konzertabend mit einem Mix aus Hard-Rock und leichtem Metal-Rock. Die Besucher können sich auf Cover-Versionen unter anderem von Judas Priest, AC/DC, Metallica oder Ozzy Osbourne sowie auf eigene Stücke der Band freuen. Die schräge Feten-Kult-Kapelle (FKK) wird zudem mit Party-Kulthits „der letzten 150 Jahre" für lockere Party-Stimmung sorgen.

Das Kinderhospiz Löwenherz in Syke wurde im Oktober 2003 eröffnet und bietet Familien die Möglichkeit, sich einige Tage oder Wochen zu erholen, während die schwer kranken Kinder betreut werden. Das Hospiz bietet acht Pflegeplätze und einen separaten Wohnbereich für Eltern und Geschwister.

Die Aufnahme der kranken Kinder wird etwa zur Hälfte durch die Kranken- und Pflegekassen getragen. Die andere Hälfte der laufenden Kosten sowie die pädagogische Begleitung der Geschwister und die Elternarbeit werden ausschließlich durch Spenden finanziert.

Das Benefiz-Konzert, bei dem die Bands auf Gage verzichten, wird unter anderem gesponsert von der Fleischerei Janssen, weitere Sponsoren sind willkommen.

Da das Kartenkontingent begrenzt ist und bereits viele Karten verkauft sind, raten die Veranstalterinnen, sich schnell eine Karte zu sichern. Karten gibt es für 7,50 Euro bei der Volksbank in Jever und Schortens und bei der Buchhandlung Eckermann in Jever. Personen unter 16 Jahren haben keinen Zutritt.