Lemgo kommt mit den Stars

Quelle: Autor: Rotenburger Kreiszeitung, 16.03.2012

Das hat Sottrum noch nicht gesehen und toppt alle bisherigen Handball-Highlights in der Wiestegemeinde: Der TBV Lemgo, EHF-Pokalsieger von 2006 und 2010 sowie Deutscher Meister von 1997 und 2003, tritt am 29. Mai um 19 Uhr zu einem Benefizspiel in der Halle am Bullenworth gegen die Landesliga-Crew des TV Sottrum an. "Das ist natürlich eine Ehre für uns. Wann hat man schon mal einen ehemaligen Deutschen Meister hier, gespickt mit etlichen Nationalspielern?", freut sich Coach Norbert Kühnlein.

Erst im letzten Jahr maßen sich die Sottrumer mit dem TSV Burgdorf-Hannover im Rahmen ihres Vereinsjubiläums. Nun geht es gegen den nächsten Erstligisten - und zwar einen noch prominenteren. "Lemgo kommt mit der besten Mannschaft, also auch mit allen Nationalspielern", weiß Kühnlein und gerät geradezu ins Schwärmen, wenn er an Florian Kehrmann, Christoph Theuerkauf, Sebastian Preiß, Martin Strobel oder Carsten Lichtlein denkt, die allesamt zum Kader von Coach Dirk Beuchler gehören. Geschäftsführer ist übrigens der 284- fache Nationalspieler Volker Zerbe.

Dass der TBV Lemgo in Sottrum gastiert und nach der Partie noch fleißig Autogramme schreiben wird, liegt übrigens an Ralf Böschen, der als Prokurist bei Appel-Feinkost, dem Hauptsponsor des Bundesligisten, arbeitet und an seinen Heimatclub dachte. "Er hat gefragt, ob wir so verrückt wären und das machen würden", berichtet Kühnlein - und zögerte nicht lange. Da es sich um ein Benefizspiel zugunsten des Kinderhospizes Löwenherz handelt, darf der TV Sottrum übrigens nicht der Veranstalter sein, um seine Gemeinnützigkeit nicht zu verlieren - hier springt deshalb Fischer´s Bauerndiele ein. Eben dort gibt es in Kürze auch die 500 Eintrittskarten, die fünf Euro das Stück kosten werden