Pille überreicht 22.000 Euro

Quelle: Sonntagsblatt-Vechta, 30.09.2012

Trick-Festival zugunsten krebskranker Kinder erbringt riesige Spendensumme

Günter Pille dankt Lkw-Fahrern, Sponsoren, Helfern, Familie, Kuchenspendern, Besuchern.

Von Roland Kühn

Vechta. Am vergangenen Freitag haben Günter und Ulla Pille den Spendenerlös des 3. Truck-Festivals in Lohne-Bokern auf dem Spielplatz der Kinderambulanz am Marienhospital in Vechta überreicht. 22.000 Euro wurden verteilt. Drei Schecks über je 5.500 Euro gingen an die Hilfe für krebskranke Kinder Vechta e.V.. Schirmherrin Christa Kiene-Schockemöhle und Renate Siedenbiedel reichten das Geld sogleich an die Familien Aruqai und Lupfer (beide Vechta) und die Familie Plate (Bahrenburg) weiter. Doris Liechtenstein nahm für das „Kinderhospiz Löwenherz“ in Syke 5.500 Euro entgegen. „Löwenherz“ nimmt Kinder mit tödlich verlaufenden Krankheiten auf, bei denen eine Heilung nach dem heutigen Stand der Medizin ausgeschlossen ist.

Günter Pille betonte, dass das Truck-Festival keine „Einzelleistung der Familie Pille“ sei. Prominente Gäste wie Michael Holm, Tom Astor, Gunter Gabriel und Dagmar Lay D stünden in Sachen Engagement in einer Reihe mit den „350 Lkw-Fahrern, den Sponsoren, den vielen Helfern und Kuchenspendern und natürlich den Besuchern. Alle haben dazu beigetragen, dass wir hier heute so viel Geld spenden können!“

Das Geld der Kinderkrebshilfe Vechta wurde an drei Familien weitergereicht. Leonarda Aruqai (15 Jahre alt), Isabelle Lupfer (6) und Maira Plate (9) mussten in Vechta alle wegen eines Gehirntumors behandelt werden. Körperliche und/oder geistige Folgen blieben bei den schweren Operationen nicht aus. Alle Familien werden einen Teil ihres Spendengeldes für eine Reittherapie ihrer Kinder verwenden. Übrige Mittel sind als finanzielles Polster für die Zukunft gedacht, so etwa für den Fall, sollten die Kinder Spezialfahrräder benötigen.