Tanzspaß fast ohne Männer

Quelle: Weser-Kurier, 22.10.2012

Erste Zumba-Party im Divarena / Wiederholung im Dezember

Von Ute

Delmenhorst. Dass sportlicher Tanz Spaß machen kann, scheint sich unter den Männern noch nicht so recht herumgesprochen zu haben: Ganze vier wurden am Sonnabend bei der ersten Zumba-Party im neuen Veranstaltungszentrum "Divarena" gesichtet. Voll war es trotzdem. Denn bei den Frauen ist die Kombination von fetziger Musik und schweißtreibender Bewegung offensichtlich umso beliebter. Die Veranstaltung war daher bereits vorab ausverkauft.

Von 16 bis 19 Uhr tummelten sich nach Angaben von Gunter Zinkgraf vom "Divarena" 150 Tanzbegeisterte im Sportdress im Saal, aus dem alle Stühle herausgeräumt worden waren. Ein achtköpfiges Team um "Instructorin" Sylvia Menkens machte die Übungen auf der Bühne vor, und die Gäste, überwiegend in mittlerem Alter, taten es ihnen nach. Eine Pause gab es nicht. Die Animation auf der Bühne sei jedoch in ständigem Wechsel gewesen, berichtete Zinkgraf. Und die Gäste hätten halt so lange mitgemacht, wie sie jeweils konnten, und sich dann individuell kleine Auszeiten gegönnt. "Ich glaube nicht, dass irgendjemand drei Stunden lang ohne Unterbrechung durchgehalten hat."

Aufgrund des großen Interesses steht bereits ein Termin für die nächste Zumba-Party fest: Am 29. Dezember können sich Interessierte den Weihnachtsspeck gleich wieder abtrainieren. Karten soll es ab Anfang November im Internet auf www.divarena.de sowie an den Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket geben. Von der Premiere spendet Sylvia Menkens laut Gunter Zinkgraf zwei Euro pro Teilnehmer an das Kinderhospiz Löwenherz.