Lions-Club: Benefizkonzert war rasch ausverkauft

Quelle: Wilhelmshavener Zeitung, 10.10.2012

Drei Bands heizten im Lokschuppen Jever ein. Kinderhospiz Löwenherz kann sich über Spenden durch Eintrittsgelder und Imbisseinnahmen freuen.

Jever/kar - Als vollen Erfolg verbuchten die Mitglieder des im November 2011 gecharterten Lions-Clubs Jever Maria Wiemken ihr erstes Benefizkonzert zugunsten des Kinderhospizes Löwenherz im Lokschuppen Jever. Das Konzert mit den drei beteiligten Bands 'Wendigo?, 'Precept and friends? und der 'Feten-Kult-Kapelle? FKK sei seit zwei Wochen ausverkauft gewesen, berichteten Clubpräsidentin Ute Kleine-Schmiga und Clubmitglied Anke Dirks.

Das seit 2003 bestehende Kinderhospiz in Syke sei kein “Sterbehospiz?, sondern eine “Herberge am Wegesrand für unheilbar kranke Kinder?, erklärte Dirks, die sich seit Hospizgründung um dessen Belange in der Region Friesland kümmert. Die Einrichtung mit acht Plätzen biete auch Programme für Eltern und Geschwister der Erkrankten. Die Spenden des Abends, die sich aus Eintrittsgeldern der 220 Gäste und Erlösen aus Imbiss und Getränken zusammensetzten, sollten Unkosten der Eltern decken und zu einem späteren Zeitpunkt übergeben werden.