Löwenherz informiert in Lingen über Kinderhospiz

Regelmäßig besucht Rexhep mit Sina ein Farbgeschäft, um sich Anregungen für seine Bilder zu holen.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung, 04.11.2018

EHRENAMTLICHE GESUCHT

Lingen. Der ambulante Kinderhospizdienst-Stützpunkt Löwenherz in Lingen sucht interessierte Ehrenamtliche, die Lust haben, sich als Kinderhospizbegleiter zu engagieren. Er lädt zu einem Informationsabend am Dienstag, 6. November um 17.30 Uhr im Bonifatius Hospital (Konferenzraum Haus C) ein.

Dort erfahren Interessierte einer Mitteilung von Löwenherz zufolge Einzelheiten und Hintergründe über die Einsätze in den Familien mit unheilbar erkrankten Kindern. Die Ehrenamtlichen besuchen einmal pro Woche die Familien, um sie zu entlasten. Sie spielen mit dem erkrankten Kind, lesen vor, machen Ausflüge mit den gesunden Geschwistern und haben für die gesamte Familie ein offenes Ohr. Denn häufig sind die Eltern Tag und Nacht mit der Pflege beschäftigt, so dass ihnen wenig Zeit bleibt. Auch für die Sorgen und Nöte der Familie haben sie ein offenes Ohr. 

Eine der Ehrenamtlichen ist Sina. Vor gut einem Jahr hat sich die 26-Jährige entschlossen, Kinderhospizbegleiterin bei Löwenherz zu werden, heißt es in der Mitteilung weiter. Sie wollte sich sozial engagieren und suchte einen Ausgleich zu ihrem Bürojob als Vorstandsassistentin. Und so besucht sie einmal in der Woche Rexhep (12), der seit seiner Geburt an einer schweren Muskelerkrankung leidet und im Rollstuhl sitzt.

„Wir lachen viel und ich mache mich immer über Sinas altes Auto lustig“, sagt Rexhep. Er ist großer Autofan, Sina nicht. Am Wichtigsten ist für beide aber das Thema Zeit-haben. Und so schauen sie sich hin und wieder in aller Ruhe in einem Geschäft für Künstlerbedarf um. Denn Malen ist Rexheps zweite Leidenschaft. „Ich mag es bunt und hole mir hier Anregungen“.

Vor ihren Einsätzen werden die Kinderhospizbegleiter in einer Schulung umfassend vorbereitet. Dabei lernen sie, wie Menschen in Krisen reagieren können oder welche Auswirkungen unterschiedliche Krankheitsbilder haben. Der Vorbereitungskursus dauert zwei Wochen und ein Wochenende. Er ist in Niedersachsen als Bildungsurlaub anerkannt.

Anmeldung für den Informationsabend bitte per Telefon unter 0421 / 33 62 30 52 oder per E-Mail: ambulant.li(at)loewenherz.de.