Heytex Bramsche spendet 1500 Euro an Kinderhospiz

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung, 16.12.2019

Engter. Die in Engter ansässige Firma Heytex Bramsche GmbH hat dem Kinderhospiz Osnabrück 1500 Euro gespendet.

Möglich gemacht hatte dies laut einer Pressemitteilung die Spendenbereitschaft der vielen Besucher des Unternehmens auf der Expo-Gewerbeschau Bramsche im September 2019, auf der die Gäste Gelegenheit hatten, eine Krangondelfahrt mit Aussicht über das Gewebegebiet in 65 Meter Höhe und Kaffeespezialitäten vom "Coffee-Bike" gegen eine kleine Spende zu genießen. Dabei kam eine anständige Summe zusammen, die die Geschäftsleitung der Heytex Bramsche GmbH sowie der Betriebsrat auf die Endsumme von 1500 EUR aufrundeten. 

Das Geld soll Kindern und Familien zugutekommen, die durch eine Krankheit oder einen schweren Schicksalsschlag nicht an dieser oder ähnlichen Veranstaltungen teilnehmen können. Deshalb hat der Heytex-Betriebsrat den Ambulanten Kinderhospizdienst Osnabrück, der mit dem Kinderhospiz Löwenherz e.V. kooperiert, als Empfänger ausgewählt.

Seit 2009 ist der Ambulante Kinderhospizdienst der Pressemitteilung zufolge in Osnabrück ansässig. Ehrenamtliche Mitarbeiter stehen hier Familien zur Seite, deren Kind unheilbar erkrankt ist. Im Mittelpunkt steht das erkrankte Kind, aber auch Geschwister und Eltern werden begleitet. Die Zeit wird für Singen, Spielen, Vorlesen oder Spaziergänge genutzt, selbstverständlich sind auch Gespräche oder einfach nur Zeit für die Familie. Aktuell werden 28 unheilbar erkrankte Kinder und ihre Familien in einem Umkreis von ungefähr 30 Kilometern betreut.

Damit die ehrenamtlichen Begleiter in den Zeiten der Erkrankung, des Sterbens und der Trauerzeit ein verlässlicher Wegbegleiter für die Familien sein können, werden sie laufend geschult und betreut. Die Heytex-Spende wird maßgeblich für die Aus- und Weiterbildung dieser ehrenamtlichen Mitarbeiter eingesetzt. 

Spenden Mail