Kinderhospizdienst im Landkreis Harburg startet

Quelle: NDR.de 26.05.2019

Das Kinderhospiz "Löwenherz" aus Syke im Landkreis Diepholz weitet sein Engagement aus. Künftig soll auch im Landkreis Harburg ein ambulanter Hospiz-Stützpunkt Familien mit unheilbar erkrankten Kindern und Jugendlichen unterstützen. Dafür geht das Kinderhospiz eine Kooperation mit dem Ambulanten Hospizdienst des evangelischen Kirchenkreises Winsen/Luhe ein, wie der Kirchenkreis am Wochenende mitteilte.

Hospizdienste auch in Braunschweig, Emsland und Grafschaft Bentheim

Für die Arbeit mit den erkrankten Kindern werden Ehrenamtliche zunächst von der "Löwenherz"-Akademie geschult. Die Vorbereitungskurse sind als Bildungsurlaube anerkannt und dauern zwei Wochen und zwei Wochenenden. Hospizbegleiter besuchen betroffene Familien und spielen mit den Kindern oder ihren Geschwistern, unternehmen Ausflüge oder geben Unterstützung bei Hausaufgaben - je nachdem, was gewünscht wird. Dadurch können sich die Eltern erholen. Das Kinderhospiz "Löwenherz" in Syke gibt es seit 2003. Inzwischen arbeitet es mit ambulanten Hospizdiensten in Braunschweig und in den Landkreisen Emsland und Grafschaft Bentheim zusammen.