Fotos von Menschen mit Geschichte

Quelle: Kreiszeitung, 29.08.2019

Verdenerin Nicole Petersen bereitet Ausstellung vor

Verden – Eigentlich ist das Fotografieren für Nicole Petersen ein Hobby. Der Blick mit der Kamera schafft ihr Abstand zur Welt, ein Stück Urlaub vom Alltag. Jetzt bereitet die Verdenerin eine Ausstellung vor. Einen Monat lang gewährt sie mit ihren Bildern einen Einblick in ihre kleinen Fluchten. Am Sonntag, 29. September, wird die Präsentation zugunsten des Kinderhospizes Löwenherz im Sottis um 15 Uhr eröffnet.

Freundinnen von Nicole Petersen hatten schon lange bedauert, dass niemand in den Genuss all der schönen Bilder kommt. „Ich fotografiere Menschen, oft mit Schicksalen. Meine Bilder erzählen manchmal Geschichten“, verrät Nicole Petersen. „Novella – eine Kurzgeschichte. Wenn Bilder Geschichten erzählen“ ist deshalb auch der Titel der Ausstellung. Es gehe um ganz normale Menschen. Leute, die sich trauen, anders zu sein und einfach mal abtauchen für einen kleinen Moment.

Mit der Ausstellung sollen jetzt mehr Menschen Gelegenheit bekommen, Anteil an Petersens fotografischer Arbeit zu nehmen. „Sven Sottorff konnte ich sofort für meine Idee begeistern und er stellt seine Räumlichkeiten zur Verfügung“, berichtet die 49-Jährige.

Bereits zur Vernissage erwartet sie fotografische Kollegen und einige ihrer Modelle. Viele kommen aus der Region, manche aber auch von sehr weit weg. Auch das Kinderhospiz Löwenherz werde vertreten sein. Denn zur Finissage am Sonntag, 27. Oktober, werden die Bilder versteigert, und der Erlös soll der Hospizeinrichtung zugutekommen. „Die Bilder sollten etwas Gutes tun“, ist der Wunsch von Nicole Petersen, „am besten für die Schwächsten und für die, die alle Unterstützung brauchen können. Kinder, noch besser todkranke Kinder.“

Und damit das auch in ihrem Sinn ein Erfolg wird, kann Nicole Petersen diese Aufgabe in berufene Hände legen. „Für die Versteigerung konnte ich Herrn Friedrich Isernhagen gewinnen, der regional als Auktionator viele Jahre in Verden für den Hannoveraner Verband tätig war“, berichtet die Verdenerin.

„Ich bin dankbar, dass so viele tolle Menschen diese kleine Idee unterstützen, damit wir zusammen ein wenig was Gutes tun können“, bekennt die Fotografin. Neben den genannten Akteuren unterstützen weitere Verdener Firmen ihr Projekt. kle