Spendenaktion des Osnabrücker „bottled“ bringt 4000€ ein

Quelle: Hase Post, 29.10.2019

Gute Nachricht des Tages

von Maurice Guss

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet nach Möglichkeit jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Nach der erfolgreichen Spendenaktion „Kellnern für den guten Zweck“ des Gastronomiebetriebes „bottled“ am Adolf-Reichwein-Platz am 5.Oktober, fand Dienstagvormittag (29.Oktober) die Spendenübergabe statt. Die generierten 4000€ fließen zu gleichen Teilen auf die Konten der Tropenwaldstiftung „OroVerde e.V.“ und des Kinderhospizes „Löwenherz“.

„bottled“- Inhaber Henrik Schrage, der die Tageseinnahmen in Höhe von 3247,30€ großzügig auf 4000€ aufgerundet hatte, freute sich über die gelungene Aktion: „Wir wollten ein Signal geben, deshalb haben wir bewusst den Tag mit dem stärksten Umsatz dafür ausgewählt. Obwohl die Idee erst einen Monat vorher aufkam, lief alles rund.“

Ehemalige nutzen Revival für Spendenaktion

Hinter der Idee steckt insbesondere „bottled“-Teamleiter Jess Hiebenga: „Im Gespräch mit ehemaligen Mitarbeitern kam in Erinnerung an alte Zeiten der verrückte Gedanke auf, noch einmal gemeinsam zu arbeiten. Aus dieser Spinnerei entstand dann die Idee, dies für den guten Zweck zu nutzen.“ „bottled“-Inhaber Schrage zu überzeugen, fiel anschließend nicht schwer. Schrage zeigt sich grundsätzlich offen für wohltätige Zwecke und unterstützt mit dem „bottled“ bereits seit Jahren die Stiftung „Oro Verde e.V.“. Kurzerhand suchte Schrage den Kontakt zu Lieferanten und Industriepartnern und erhielt positive Rückmeldungen: „Durch die Kooperation mit vielen unserer Partner wurde es uns ermöglicht auch den erzielten Umsatz des Tages zu spenden.“
Insgesamt 14 Helfer arbeiteten am Samstag von 9 Uhr morgens an in zwei Schichten bis zum Open End für den guten Zweck. Die Gäste zeigten sich am Aktionstag großzügig. „Die Reaktionen waren durchweg positiv und wir sind froh, an diesem Tag überdurchschnittlich viel Trinkgeld eingenommen zu haben“, zeigt sich Schrage erfreut.

Spendengelder für Wiederaufforstung und Arbeit im Kinderhospiz

Neben der Tropenwaldstiftung „Oro Verde e.V.“ aus Bonn, die die erhaltenen Spendengelder für die Wiederaufforstung von Regenwäldern nutzen möchte, profitiert das Kinderhospiz „Löwenherz“ von der Spendenaktion. Irmgard Partmann, im „Löwenherz“-Stützpunkt Lingen für die Bereiche Anmeldung und Verwaltung zuständig, freute sich bei der Übergabe der Spende durch einen symbolischen Geldsack: „Ob für die Materialbeschaffung oder für Ausflüge mit den Familien, wir können die Spende für verschiedene Projekte gut gebrauchen.“ Das Ziel der Arbeit im Kinderhospiz liegt in der Unterstützung von Familien mit todkranken Kindern. Für Schrage ein wichtiges Projekt: „Hut ab für die Mitarbeiter im Kinderhospiz. Ich bin selbst Vater und bin daher froh, dass ein Teil des Geldes dorthin fließt.“

Für die Zukunft hofft er durch die Spendenaktion Nachahmer generieren zu können: „Ich fände es schön, hier am Adolf-Reichwein-Platz ein gemeinnütziges Fest mit den Nachbarn des „bottled“ zu veranstalten.“

Spenden Mail