Westener Motorradfahrer organisieren Ausflug für einen guten Zweck

Quelle: Kreiszeitung, 31.07.2019

Schnitzeljagd der besonderen Art

Westen – Zu einem besonderen Event laden für Samstag, 17. August, Olaf Böse, Jörg und Florian Höfken ein. Die drei Feuerwehrkameraden organisieren den ersten Dörverdener Schnitzel-Run, der um 10.30 Uhr am Amtshaus in Westen für einen guten Zweck startet.

Wer jetzt meint, es handele sich um die Jagd nach knusprig gebratenen Schnitzel, der hat sich getäuscht. Einfach ausgedrückt ist es eine herkömmliche Schnitzeljagd. Diese findet aber nicht zu Fuß, sondern mit dem Motorrad in zwei Touren über eine Gesamtstrecke von 140 Kilometern statt. Wer möchte, kann auch mit dem Auto oder anderem Fortbewegungsmittel teilnehmen. „Wie bei der Feuerwehr schließen wir keinen aus“, so Jörg Höfken.

Es werden verschiedene Ortschaften in der Region, wie zum Beispiel Kirchlinteln, Fischerhude und Drakenburg, angefahren. In den beiden letztgenannten Dörfern wird der Run von den örtlichen Jugendfeuerwehren unterstützt, unter anderem bei der Getränkeausgabe. An den einzelnen Stationen müssen Objekte gefunden und dazu Fragen beantwortet werden. „Die sind für alle lösbar“, so Böse.

Wer am Ende der Tour die meisten Fragen richtig beantwortet hat, bekommt die Siegprämie in Höhe von 100 Euro. Bei Punktgleichheit entscheidet das Los. Zusätzlich gibt es noch weitere attraktive Prämien, die gesponsert wurden. Um zu gewinnen, müssen die Roadbücher, in denen die Stationen dokumentiert werden, bis 17 Uhr abgegeben werden. Der Schnitzel-Run findet bei jedem Wetter statt.

Die ganze Aktion wird für einen guten Zweck veranstaltet. Von den Startgeldern des Runs profitiert das Kinderhospiz Löwenherz. Lediglich die Siegprämie wird abgezogen. Die Veranstalter hoffen nun natürlich auf ganz viele Teilnehmer, damit sie am Ende eine stolze Summe spenden können. kt

Die Anmeldegebühr beträgt 15 Euro, inklusive Roadbuch. Der Sozius zahlt zehn Euro. Wer sich bis Samstag, 3. August, anmeldet, zahlt zehn Euro, der Sozius 7,50 Euro. Da es eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt, sollten sich Interessierte möglichst schnell per E-Mail unter Pokerrun@gmx.de oder auf Facebook, Schnitzelrun2019, mit den Veranstaltern in Verbindung setzen.