Kinderhospiz Löwenherz: Erster Spatenstich am 15. Juni

Verein plant große Feier in Syke / Verein sucht noch Kuchenspender und Helfer / Ministerin und Bürgermeister sprechen

Darauf hat der Verein Löwenherz lange hingearbeitet: Am Sonnabend, 15. Juni, um 14 Uhr feiert er den ersten Spatenstich für das Kinderhospiz in Syke. Angekündigt haben sich die niedersächsische Sozialministerin Dr. Gitta Trauernicht und der Syker Bürgermeister Dr. Harald Behrens. Mit der Feier zur Eröffnung an der Straße Siebenhäuser in Syke möchte sich der Verein bei zahlreichen Spendern und Unter- stützern bedanken, die das Projekt in den vergangenen Jahren gefördert haben. Ein sechsköpfiger Festausschuss bereitet die Veranstaltung am 15.Juni vor. Soviel steht schon fest: Es soll ein großes Zelt mit einer Bühne geben, eine Kinderdisco in einem Zirkuszelt und eine Hüpfburg für die kleinen Gäste.
   
Mehrere Sponsoren haben sich bereit erklärt, Getränke zu spenden. Weitere Kosten will der Verein mit dem Verkauf von Kaffe und Kuchen auffangen. Deshalb bitten die Organisatoren alle passionierte Kuchenbäcker, ihr Lieblingsgebäck zur Verfügung zu stellen. Überhaupt, für die Veranstaltung rund um den Spatenstich sucht der Verein Löwenherz Helfer. Wer sich beteiligen will, kann sich bei Astrid Janssen (Tel. 04271/952972) melden.

Das "Kinderhospiz Löwenherz", eines der ersten in Deutschland, wird acht Plätze für schwerkranke Kinder und genauso viele Elternzimmer haben. Die Investitionen betragen knapp 2,3 Millionen Euro. Der Verein Löwenherz rechnet mit einer Bauzeit von zehn Monaten.