Die Kraft der Löwenherzen

In Syke bei Bremen eröffnet in wenigen Wochen Niedersachsens erstes Hospiz für schwerstkranke Kinder und Jugendliche. Das Löwenherz, mitten im Grünen, will aber mehr sein als ein Sterbehaus

In Gaby Letzings Blick mischt sich Stolz mit Skepsis. Zum ersten Mal seit zweiWochen bewegt sich die Vorsitzende des Vereins Kinderhospiz Löwenherz wieder auf ihrer Baustelle und erblickt überall Kabel, Zigarettenkippen, Bohrmaschinen. Dass hier einmal ein Haus für kranke Kinder stehen soll, lässt  ich allenfalls erahnen. Und doch rückt der Termin für die offizielle Eröffnung  naufhaltsam näher. Am 1. Oktober soll es so weit sein. In der Nähe des Städtchens Syke bei Bremen wird dann das erste Kinderhospiz in Niedersachsen seine Pforten eröffnen. Die ersten Patienten und ihre Familien werden in den Neubau einziehen, der eine Insel für schwerkranke und sterbende Kinder sein soll. Es gibt eine große Resonanz aus dem gesamten norddeutschen Raum für die Herbstferien rechnet Gaby Letzing erstmals mit einer Vollbelegung.... 
 

Löwenherz.pdf