Löwenherz: Freundeskreis hält Aktion für einen vollen Erfolg

Botschaft von 3000 Sparschweinen

In der Bevölkerung ist das Bewusststein für den Umgang mit den schwerst- und todkranken Kindern gewachsen, meint Initiatorin Marianne Hoffmann.

Delmenhorst/RFG - Eine "hervorragende Zwischenbilanz" können die Delmenhorster Löwenherzen mit ihrer Aktion "Viel Schwein für Löwenherz" ziehen. Einen Monat nach dem Start des Delmenhorster Freundeskreises für das Kinderhospiz Löwenherz sind bereits über 3000 Sparschweine unter das Volk gebracht. "Einige nehmen das Sparschwein erst gar nicht mit, sondern spenden spontan", sagt Marianne Hoffmann. An den Ständen spielten sich zum Teil rührende Szenen ab. So habe ein fünfjähriger Junge am Infostand bei Backenköhler ein Sparschwein haben wollen. "Als er hörte, dass darin Geld für kranke Kinder gesammelt wird, hat er sein ganzes Taschengeld auf den Tisch gelegt", erzählt Marianne Hoffmann.

Neben dem schon jetzt feststehenden finanziellen Erfolg der Aktion - jedes Sparschwein, das zur Verlosung Anfang Dezember berechtigt sein soll, muss mit mindestens zehn Euro gefüllt bei der OLB abgegeben werden - hat die Aktion für ein starkes Bewusststein innerhalb der Delmenhorster Bevölkerung für den Umgang mit schwer- und todkranken Kindern gesorgt. "Den Menschen ist klar geworden, dass das Kinderhospiz in Syke auch Familien in dieser Region helfen kann", so Marianne Hoffmann.

Die Sparschweine sind bei der OLB, dem Delmenhorster Kreisblatt und zahlreichen Geschäften in Delmenhorst und umzu erhältlich. Wer sie mit mindestens zehn Euro gefüllt bei der OLB abgibt, erhält ein Los für die Tombola. Für den eifrigsten Sparer gibt es einen Sonderpreis.