Löwenherz lockte Massen an

Weser Report

Tag der offenen Tür beim Kinderhospiz - 2.500 Besucher kamen
Rund 2.500 Besucher kamen zum Tag der offenen Tür des Kinderhospiz Löwenherz.

Syke. Unter den Gästen, die Löwenherz zum ersten Geburtstag gratulierten, waren auch zahlreiche Familien mit Kindern. "Wir freuen uns sehr über das große Interesse und die Solidarität der Bevölkerung", sagte Löwenherz-Vorsitzende Gaby Letzing. Bei trockenem und überwiegend sonnigem Wetter strömten die Besucherscharen nur so zum Kinderhospiz. An diesem Wochenende waren keine betroffenen Familien mit ihren Kindern im Haus, so dass auch der Pflegebereich zur Besichtigung offen stand. In zwei Zelten vor dem Eingang half ein Team vom Fachzentrum "Sucht" der Diakonie Freistatt den Mitarbeitern. In einer Tombola, organisiert von Franz Kerkhoff aus Ganderkesee, wurden rund 1000 Preise verlost - Nieten gab es nicht. Der Erlös überraschte am Abend alle: Mehr als 3.500 Euro waren zusammengekommen.
Der laufende Betrieb des Kinderhospiz Löwenherz wird gut zur Hälfte durch Spenden finanziert. Dafür sind jährlich mindestens 400.000 Euro nötig.