Gesunde Beine für kranke Kinder

Delmenhorster Kreisblatt

Erster Sponsorenlauf an der Kirchwalseder Grundschule
Erlös für Kinderhospiz Löwenherz

KIRCHWALSEDE (woe) Alle Schüler der Kirchwalseder Grundschule rannten auf dem Sportplatz immer im Kreis herum. Und das aus gutem Grund, denn beim so genannten Sponsorenlauf sind die Erlöse für schwerstkranke Kinder im Syker Hospiz Löwenherz bestimmt.Bei angenehmen Temperaturen veranstaltete die Grundschule Kirchwalsede, tatkräftig unterstützt durch die Elternschaft und dem Freundeskreis der Grundschule, die für das kulinarische Wohl sorgten, den ersten Sponsorenlauf kombiniert mit dem Sommerfest der Grundschule. Dabei wurden die Spielstationen auf dem Schulgelände eingerichtet.Bei allen Beteiligten, ob Kinder und Erwachsene, herrschte eine hervorragende Stimmung. Mit großer Begeisterung rannten die Kinder um den Sportplatz. "Das ist super Einsatz", freut sich Barbara Intemann, die Leiterin der Grundschule Kirchwalsede. Schließlich liefen alle für einen guten Zweck. Intemann: "Wir veranstalten jedes Jahr ein Sommerfest. Dieses Jahr wollten wir einmal etwas ganz anderes machen." Aus dem Lehrerkollegium kam die Idee, mit einem Sponsorenlauf eine Einrichtung in der Nähe zu unterstützen, deren Arbeit die Kinder nachvollziehen können.Die Arbeit des Kinderhospiz Löwenherz, wo schwerstkranke Kinder in Beisein von Familienangehörigen gepflegt werden, stellte Kirstin Schulz aus Waffensen unter dem Motto "gesunde Beine laufen für kranke Kinder" vor.Im Vorfeld suchten sich die 83 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Sponsoren, sprachen die Familie, die Nachbarn und Unternehmen aus der Region an, was ihnen eine gelaufene Runde an Euro wert sei.Die Sponsoren wurden in einer Liste notiert und am Freitagnachmittag ging es dann an den Start. Die meisten der Schüler schafften um die 25 Runden, das sind rund zehn Kilometer. Für jede Runde gab es einen Stempel. An der Außenbahn standen Eltern mit Wasserflaschen, die den jungen Aktiven gereicht wurden. Manche Kinder trugen weiße T-Shirts mit den Aufschriften der Namen ihrer Sponsoren. Schulleiterin Intemann war voll des Lobes über den "enormen Einsatz" und bedankte sich bei allen Beteiligten. Die Summe wird dem Kinderhospiz vor den Herbstferien offiziell überreicht.Nach jeder Runde einen Stempel: Szene vom Sponsorenlauf der Kirchwalseder Grundschule.Woelki