„Es ist oft der kleine Augenblick, der zählt“

Delmenhorster Kreiszeitung
Kindertheater für einen guten Zweck bestens besucht

Das Hotel Backenköhler lud zugunsten des Kinderhospizes Löwenherz zu dem Musical „Der kleine Tag“ ein. Das vom Kellertheater Hamburg aufgeführte Stück begeisterte die Zuschauer.

Stenum (kb). „Wer ist der allerwichtigste Tag?“ Das Musical „Der kleine Tag“ präsentierte eine eigene Philosophie von der Zeit, die die Menschen auf der Erde zubringen. Jeder einzelne Tag ist ein Lichtwesen, das nur einmal seine Reise zur Erde antreten darf. Und so ist jeder Tag etwas Besonderes.

Das von Rolf Zuckowski, Wolfram Eicke und Hans Niehaus geschriebene Musical begeisterte die Zuschauer. Das 1954 gegründete Kellertheater Hamburg mit rund 25 Darstellern verschiedenster Altersstufen führte das Musical mit großem Einsatz auf. Von jeder gekauften Eintrittskarte geht ein Euro an das Syker Kinderhospiz

Löwenherz. Uwe Vosteen, Geschäftsführer des Landidyll-Hotels Backenköhler, möchte gemeinsam mit seiner Ehefrau Cerstin die Summe auf 400 Euro aufstocken. „Es ist schön, wenn man ein Musical zeigen kann und gleichzeitig etwas Gutes tut“, erzählt der Vater dreier Kinder. Mit dem Musical für Kinder könne auch denjenigen geholfen werden, denen es gerade nicht so gut gehe. Vosteen ist persönlich ein großer Fan von Zuckowskis Werken. „Jeder, der Kinder hat, kennt Zuckowski“, sagt er.


Nachdenklich wird die Stimmung auf der Bühne, als der kleine Tag nach seinen Erlebnissen auf der Erde in das „Reich der Tage“ zurückkehrt. Denn hinter dem Sternenhimmel, wo alle Tage leben, geht es nicht anders zu als auf der Erde. Man kümmert sich um Katastrophen und Sensationen. Doch der kleine Tag hat den anderen Lichtwesen nur „Unbedeutendes“ zu erzählen: Von Vater und Tochter, die wieder zueinander fanden, von einer Familie beim Picknick im Park. Erst spät erkennen die anderen Lichtwesen, wie groß der kleine Tag durch all diese Ereignisse gewesen ist.

Das Stück zeigte auf kurzweilige und kindgerechte Art, dass nicht große Geschehnisse, sondern schöne Augenblicke zählen. In dem philosophischen Stück kamen auch die lustigen Szenen nicht zu kurz. Spannend war auch, wie die Komponisten mit verschiedenen Stilrichtungen spielten und auch Rap in das Musical eingebunden haben. Kostüme und Bühnenbild waren mit vielen Details liebevoll ausgearbeitet.

Volles Haus bei Backenköhler: Das Kindermusical „Der kleine Tag“ begeisterte viele junge und junggebliebne Zuschauer. FOTO: christian schnöink

Das Kinderhospiz Löwenherz besteht seit dem Jahr 2003. Spenden sind erbeten unter der Kontonummer 11 100 999 99 bei der Kreissparkasse Syke, Bankleitzahl 291 517 00.