Helfer unterstützen Familien in Not

Pressemitteilung  6.4.2006  

Diepholzer Kreiszeitung
  

„Löwenherz“ plant ambulanten Kinderhospizdienst  
 
LANDKREIS – Der Verein „Kinderhospiz Löwenherz“ will einen ambulanten Kinderhospizdienst aufbauen. Er soll mit ehrenamtlichen Helfern Familien mit schwerstkranken Kindern zuhause begleiten. Das teilte Gaby Letzing, die Leiterin des stationären Kinderhospiz „Löwenherz“, in Syke mit.
„Wir haben im Winter eine Befragung unserer Familien vorgenommen, um den Bedarf an ambulanter Unterstützung zu ermitteln. Dabei wurde deutlich, dass die Eltern für ihren Alltag zu Hause Entlastung brauchen“, sagte Gaby Letzing.

„Sie umfasst sowohl die Betreuung der kranken Kinder als auch die Beschäftigung der Geschwister. Viele Mütter und Väter suchen aber auch einen einfühlsamen Gesprächspartner, der sie auf dem Weg der Krankheit begleitet“, hieß es.    

In Bremen und Umgebung soll dieser ambulante Dienst zur Verfügung stehen. Denn aus diesem Bereich kommen viele Familien mit ihren schwerkranken Kindern für bis zu vier Wochen im Jahr zu „Löwenherz“, um Kraft zu schöpfen. Dort bekommen sie Unterstützung bei der Betreuung ihrer Kinder.

Zu Hause fühlen sie sich aber oft allein, denn hier sind sie 48 Wochen auf sich selbst gestellt. Das soll sich durch die Kinderhospizhelfer ändern. Bei der Einrichtung des „Ambulanten Kinderhospizdienstes Löwenherz Bremen und umzu“ wolle man eng mit dem Deutschen Kinderhospizverein (Olpe) zusammenarbeiten. Er betreibt bundesweit zehn ambulante Einrichtungen.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter würden zunächst geschult, bevor sie zu den Familien gehen, erläuterte Gaby Letzing. Es gebe ein entsprechendes Schulungskonzept, das sich an den Bedürfnissen der Familien orientiere. Langfristig plant „Löwenherz“, den Familien in Niedersachsen ein flächendeckendes Angebot mit ambulanten Kinderhospizmitarbeitern bereitzustellen. Dabei will der Verein mit den bestehenden Hospizgruppen zusammen arbeiten und auch Schulungen für Ehrenamtliche anbieten. 

Ansprechpartnerin für den „Ambulanten Kinderhospizdienst Löwenherz Bremen und umzu“ ist Fanny Lanfermann im Vereinsbüro in Syke unter der Telefonnummer 04242/ 59 25 – 16 oder per E-mail: lanfermann(at)loewenherz.de