„Oase“ in sechs Wochen fertig

Kreiszeitung 13.04.2007
Syker Zeitung / Landkreis Diepholz

 

Beim Kinderhospiz „Löwenherz“ haben die Arbeiten für einen Erweiterungsbau begonnen


LANDKREIS (bw). Strahlendes Wetter und strahlende Laune bei allen Beteiligten: Beim Kinderhospiz „Löwenherz“ an der Straße Siebenhäuser in Syke starteten die Bauarbeiten zur Erweiterung des Gebäudes.

„In den ersten drei Betriebsjahren hat sich gezeigt, dass wir in einigen Räumen an die Kapazitätsgrenze stoßen“, erläuterte gestern Kinderhospizleiterin Gaby Letzing. „Ganz besonders eng war es im Aufenthaltsraum, der großen „Oase“, da immer mehr Familien mit ihren Kindern die Zeit im Haus verbringen.“ Außerdem fehlten Nebenräume für Therapie, die Beschäftigung mit Geschwisterkindern und Lagerung.

„Das war schon beim Bau des Hospizes abzusehen, aber wir wollten lieber kleiner anfangen, da wir die finanzielle Entwicklung nicht absehen konnten“, meinte Gaby Letzing. Außerdem durfte damals das Gebäude nicht größer als 950 Quadratmeter sein, um eine Förderung aus Landes- und Bundesmitteln zu erhalten.

Jetzt kann sich der Verein die Erweiterung leisten. Zunächst wird die „Oase“ um 50 Quadratmeter erweitert. Der Aufenthaltsraum wird „einfach“ auf den Bereich der ehemaligen Terrasse ausgeweitet.

Da durch die Bauarbeiten und den notwendigen Durchbruch der Außenwand das Leben im Hospiz stark beeinträchtigt wird, legt das Hospiz ab 20. April eine dreiwöchige Pause ein. Dafür sollen die Bauarbeiten für den vergrößerten Aufenthaltsraum aber schon  in sechs Wochen abgeschlossen sein. Letzing: „Dann sind wir wieder voll besetzt und brauchen den Platz.“

Auf der anderen Gebäudeseite wird danach ein kompletter Trakt angebaut. Diese Arbeiten werden sich wohl bis zum Herbst hinziehen.

Der neue Flügel umfasst rund 350 Quadratmeter. Er ist voll unterkellert und passt sich optisch an die Gestaltung des Hauptgebäudes an.

Neben den dringend benötigten Abstellräumen wird es einen Kreativraum, einen Pädagogenraum, ein Seelsorgebüro und einen Mehrzweckraum geben. Im Keller werden ein Umkleideraum und die Technik untergebracht.