Neuer Schulungskurs für Ehrenamtliche

Pressemitteilung Syke, 26.3.2008


Syke – Zu einer Informationsveranstaltung über ambulante Kinderhospizarbeit in Niedersachsen lädt der Verein Kinderhospiz Löwenherz am Samstag, den 5. April, um 11.00 Uhr in die AOK Syke, Nordstraße 3, ein. Die Veranstaltung richtet sich an ehrenamtliche Mitarbeiter aus Erwachsenenhospizdiensten, die Interesse an der ambulanten Begleitung von unheilbar kranken Kindern und deren Familien haben und dafür an einer Schulung teilnehmen möchten. Der nächste Kursus beginnt im Herbst.

Das im vorigen Frühjahr von Löwenherz gestartete „Kooperationsmodell
Niedersachsen in der ambulanten Kinderhospizarbeit“ läuft sehr erfolgreich. Die erste Gruppe schloss den Befähigungskurs im November 2007 ab, die zweite Gruppe startete im Januar dieses Jahres. Der Verein kooperiert inzwischen mit 16 Hospizdiensten aus Niedersachsen mit insgesamt 30 ehrenamtlichen
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Mit dem Angebot der Kooperation und der Schulung der Ehrenamtlichen möchte
Löwenherz dazu beitragen, dass unheilbar Kinder auch in den Regionen erreicht
werden, in denen es keinen speziellen ambulanten Kinderhospizdienst gibt. Denn in Niedersachsen leben mehr als 2050 schwerkranke Kinder. Für viele gibt es bisher nur ein sehr lückenhaftes Angebot in der Hospizbegleitung. Aus diesem Grund möchte Löwenherz landesweit Ehrenamtliche für diese Aufgabe schulen.


Zur besseren Planung wird um telefonische Anmeldung unter folgenden Nummern gebeten: 04242/59 25 20 oder 0421/ 8 41 31 55 gebeten oder per mail: lohbreier(at)loewenherz.de