Herz für unheilbar kranke Kinder

Quelle: Zevener Zeitung, 02.11.2008

Tister Nachwuchs verkauft Gebasteltes und spendet Erlös an Kinderhospiz

Tiste (hm). Ihr Herz für unheilbar kranke Kinder, die einer besonderen Pflege bedürfen, bewiesen jetzt über 20 Mädchen und Jungen aus Tiste, die 250 Euro aus dem Verkauf von Selbstgebasteltem dem Kinderhospiz Löwenherz in Syke zugute kommen ließen.

Die Idee entstand bei den Vorbereitungen zum Erntedankfest in Sittensen. In diesem Jahr war die Tister Dorfgemeinschaft für das Schmücken der Kirche während des Erntedankgottesdienstes zuständig. 18 Tister Kinder gestalteten die musikalische Umrahmung mit drei Liedern mit. Nach dem Kirchgang wurden selbstgebastelte Mobiles und Heuherzen verkauft.

Dazu hatten sich über 20 Mädchen und Jungen im Alter zwischen drei und zwölf Jahren wochenlang im Sporthaus getroffen und fleißig miteinander gewerkelt. Im Rahmen dessen wurden auch die Lieder einstudiert. Initiiert hatten das Ganze Tanja Alpers, Manon Kleist und Andrea Böckmann-Behrens.

Außerdem wurden rund 400 Brote aus Salzteig hergestellt und mit einem kleinen Gebetszettel zum Erntedank an jeden Gottesdienstbesucher verschenkt. "Als die Entscheidung anstand, welcher sozialen Einrichtung die Einnahmen gespendet werden sollen, haben die Kinder selber das Kinderhospiz vorgeschlagen. Das fanden wir ganz toll", berichten Alpers, Kleist und Böckmann-Behrens stolz. Auch die Erwachsenen der Tister Dorfgemeinschaft hatten Kränze und Gestecke verkauft. Einen Teil des Erlöses stifteten sie für die Missionarsarbeit von Thomas Haase in Äthiopien, der aus Tiste stammt.

Ein weiterer Teil ging an die Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde, speziell für den Bau des Dorfjugendhauses. Am Sonnabend trafen sich Kinder und Organisatorinnen noch einmal in gemütlicher Runde im Sporthaus, um sich das Video vom Erntedankgottesdienst mit dem Auftritt der Tister Kinder anzusehen.