370 Kilometer Ultramarathon-Lauf nach Bremen

Pressemitteilung - Syke, 19.05.2009

Syke – Extremsportler Hauke König (39) startet am Freitag (22.5) seinen zweiten Versuch, auf dem Weserradweg nonstop von Hannoversch Münden nach Bremen zu laufen. Für die 370 Kilometer lange Strecke wird er nach eigenen Angaben voraussichtlich rund 44 Stunden benötigen – also zwei Tage und Nächte laufen ohne Schlaf und größere Pausen. Ein Team begleitet den Läufer und versorgt ihn mit Nahrung und Wasser.

„Wenn alles gut geht, werde ich am Sonntag gegen 14.00 Uhr bei den Weserterrassen in Bremen ankommen“, hofft der Ultramarathonläufer. „Bei dieser Distanz kann sich meine Ankunft aber um bis zu vier Stunden verschieben. Denn das hängt sehr von der Tagesform ab“. Während des Marathons sammelt der Extremsportler für jeden zurückgelegten Kilometer Spenden für Löwenherz.

Bei seinem ersten Versuch im vorigen Jahr musste Hauke König nach gut 140 Kilometern und 16 Stunden seinen Marathonlauf aufgrund einer Knochenhautentzündung („Shin-Split“) am Schienbein abbrechen. „Nach vielen Laufeinheiten, Wettkämpfen, Yoga und Physiotherapie bin ich wieder völlig genesen und gut vorbereitet“, berichtet der Sportler.

Start ist am Freitag um 14.00 Uhr in Hannoversch Münden am Tanzwerder.

 PM_Marathonlaeufer_19_05_09.pdf

  Hauke König startet zu einem Ultramarathon-Lauf nach Bremen.jpg (2667 kb)

Spenden Mail