Für die Kinder und das Team gab es nach dem Malen der Bilder ein leckeres Eis.
Foto: Kinderhospiz Löwenherz

Beliebte Geschwister-Sommertage

Pressemitteilung - Syke, 29.07.2009

Motto im Kinderhospiz Löwenherz: „Den bunten Träumen hinterher“

Syke - Unter dem Motto „Den bunten Träumen hinterher“ standen die „Geschwister-Sommertage“ im Kinderhospiz Löwenherz. Das Interesse an diesem Camp war enorm: 22 Mädchen und Jungen im Alter von acht bis 15 Jahren kamen, um gemeinsam Spaß zu haben und sich kennenzulernen. Das Pädagogenteam hatte Ausflüge, Workshops und viele andere attraktive Freizeitaktivitäten organisiert. „Wir wurden von Anfragen geradezu überrannt“, beschrieb Jens Hannekum vom Pädagogenteam die große Nachfrage.  

Die Wiese hinter dem Kinderhospiz verwandelte sich für vier Tage in ein Zeltlager. In drei großen Gemeinschaftszelten (zwei für Mädchen, eins für die Jungen) übernachteten die Kinder und einige der Betreuer. Abends saßen Geschwister und das Team am Lagerfeuer, grillten gemeinsam und erzählten von ihren Erlebnissen und Aktivitäten am Tage. 


Mit farbigen Kreisen gestalteten die Mädchen und Jungen ihre eigenen kleinen Kunstwerke.
Foto: Kinderhospiz Löwenherz

„Es geht für die Geschwister der schwerstkranken Kinder in erster Linie ums Kennenlernen und Zusammensein“, erläuterte Jens Hannekum den Hintergrund des Angebots. Sie erleben in der Gruppe, dass sie mit ihrer Situation nicht alleine sind. In diesem Jahr nahmen auch einige Kinder teil, deren Bruder oder Schwester bereits gestorben war. „Sie sollen erfahren, dass auch sie weiterhin einen Platz bei Löwenherz haben“, so Hannekum.

In einem Musik-Workshop konnten die Geschwister auf großen Trommeln gemeinsam den Rhythmus schlagen und Lieder singen. Mit viel handwerklichem Geschick gestalteten sie bei einem kreativen Angebot Seifenblasen- Pusteröhrchen. In einem „kleinen Philosophie-Laden“ erzählten die Kinder, was Glück für sie bedeutet. Mit großem Eifer bemalten Mädchen und Jungen bunte Fahnen mit ihren Wünschen. Sie werden draußen aufgehängt, damit ihre Träume in den Himmel aufsteigen können. Bei einer Mal-Aktion hatte jedes Kind die Aufgabe, auf einer kleinen Leinwand ein Bild aus vielen bunten Kreisen zu gestalten. Die vielen Einzelbilder wurden hinterher zu einem großen Gemälde zusammengefügt, das im Kinderhospiz aufgehängt werden soll.

Saskia Zwilling (10) aus Achim war das zweite Mal dabei und fand „eigentlich alles gut. Aber die erste Nacht im Zelt war schon ziemlich kalt“, erinnert sie sich. Im nächsten Jahr möchte sie wieder mitmachen – ebenso wie Marie Wendelborn (10) aus Langwedel. „Ich fand toll, dass wir so viele andere Kinder kennenlernen konnten und zusammen viel Spaß hatten“, sagte sie zum Abschluss. „Und das Essen war sehr lecker“. Johannes Benteler (10) aus Garbsen gefielen besonders die Mannschaftsspiele mit Bällen und das Schaukeln. „Und ich habe einige neue Freunde gefunden“.   

 PM-Loewenherz-Geschwister-Sommertage-29_07_09.pdf

    Geschwister-Sommertage-Bild 1_29_07_09.jpg (473 kb)

    Geschwister-Sommertage-Bild 2_29_07_09.jpg (414 kb)

Spenden Mail