2500 Euro für das Kinderhospiz

Quelle: Kreiszeitung, 18.07.2009

Jacke und Autogramm von Michael Jackson gehen nach Dortmund

ACHIM/DORTMUND (mb) Die Tourneejacke und das persönliche Autogramm, das Michael Jackson in Bremen seinem damaligen Personenschützer Siegfried Hoffmann (Riede) geschenkt hatte, sind für den guten Zweck, die Arbeit des Kinderhospiz Löwenherz in Syke, vergeben. Bei der von Hoffmann und dem Achimer Kreisblatt gestarteten "Versteigerung" der Jacke und des Autogramms waren viele Gebote aus ganz Deutschland und auch aus der Schweiz eingegangen.

Das höchste Gebot mit 2500 Euro kam von Dr. med. Claudia Schwenzer aus Dortmund. Die Mutter dreier Kinder hatte ihrem 15-jährigen Sohn Florian, glühender Jackson-Fan, versprochen, mit ihm zum geplanten Konzert Michael Jacksons nach London zu fahren. Der Tod des King of Pop hatte dann diesen Plan durchkreuzt.

Als die Dortmunderin dann von der "tollen Idee" unserer Zeitung erfuhr, entschloss sie sich, als Entschädigung für ihren 15-Jährigen und für den guten Zweck für die Jacke und das persönliche Autogramm zu bieten. Der Junge weiß noch nichts von seinem Glück, da er im Moment noch in Namibia weilt.