Die Lent-Kaserne hat ein Löwenherz

Quelle: Rotenburger Rundschau, 25.07.2009

Soldaten spendeten für Kinderhospiz

Rotenburg.  (sv). 1.122 Euro bekam das Syker Kinderhospiz Löwenherz jüngst in der Rotenburger Lent-Kaserne überreicht. Zahlreiche Soldaten spendeten für die Einrichtung.

Während der Regimentsübung Hermes Anfang Mai waren alle in Rotenburg stationierten Soldaten vor Ort. Ein guter Zeitpunkt, um eine Spendenbox aufzubauen und Geld für einen guten Zweck zu sammeln.

Zahlreiche der rund 800 Soldaten hatten ein großes Herz und unterstützten das Syker Hospiz. Die Idee hatte Hauptfeldwebel Frank Siever (Bild: links), der auch privat für die Einrichtung Geld gibt.

Die ehrenamtliche Löwenherz-Mitarbeiterin Ilse-Marie Voß nahm jüngst den Spenden-Scheck entgegen und freute sich darüber. Sie weiß: "Die Versicherungen übernehmen leider nur die Hälfte der Kosten für die kranken Kinder. Der Rest wird, genau wie der Aufenthalt von Geschwistern und Eltern, meist durch Spenden finanziert.“

In der Syker Einrichtung können gleichzeitig bis zu acht Kinder mit unheilbaren Krankheiten jährlich 28 Tage verbringen und den Alltag hinter sich lassen.