Westernfans tanzen und spenden für Kinder

Quelle:  Emsland Kurier, 13. Dezember 2010

Weihnachtliches Fest bei den „Burning Boots Papenburg“

Papenburg (eb) – In der Gaststätte Schulte-Lind fand jetzt das erste weihnachtliche Linedance-Event des Vereins „Burning Boots Papenburg“ statt.

Mehr als 200 Linedancer u.a. aus Hesel, Meppen, Nordhorn, Stavern und Moormerland waren angereist, um die Stiefel zum Brennen zu bringen. Sogar aus dem niederländischen Blijham war der Fanclub der Country - und Westernband „Texas Renegade“ angereist, die an diesem Abend für den musikalischen Rahmen sorgten.
„Texas Renegade“ ist eine holländische Band, die typische amerikanische Countrymusik - hier in Europa spielt. Das Gefühl des amerikanischen „Way of Life” wird von dieser Band seit Ihrer Gründung im Jahre 1997 mit viel Überzeugung und Musikalität vermittelt.
Spenden gesammelt wurden an diesen Abend für das Kinderhospiz „Löwenherz“ in Syke. In Zusammenarbeit mit der „Triple Star Guest Ranch“ von Daan und Frieda van Wingerden aus Klein Stavern sammelten die Linedancer 500 Euro. Die Burning Boots wurden bei dieser Sammelaktion von der Küchengalerie Heimers aus Aschendorf unterstützt.
Der Erlös wird von Frieda und Daan mit den Pferden Jacky und Blaze mit einem Ritt von der Triple Star Guest Ranch über einen Weg von 110 Kilometern direkt zu Löwenherz in Syke gebracht. Der Ritt beginnt am 19. 12. (Sonntag) und wird am 22. 12. (Mittwoch) in Syke ankommen.
Seit ihrer Gründung engagieren sich die Burning Boots in verschiedenen sozialen Projekten. Mehr Infos dazu und zu den Vereinsaktivitäten bei der 1. Vorsitzenden und Übungsleiterin Jetske Kösters, Tel. 04961/73684, oder im Internet unter www.burning-boots-papenburg.de .