EnviTec spendet 10000 Euro

Quelle:  Weser-Kurier Online, 10. Dezember 2010

Von Micha Bustian

Lohne·Syke (abu). Spenden statt schenken - so handelte die in Lohne und Saerbeck ansässige EnviTec Biogas AG. Bereits zum vierten Mal überweist der Biogasanlagenbauer 10000 Euro an die Stiftung des Kinderhospizes Löwenherz in Syke.

"Wir freuen uns sehr darüber, dass EnviTec Biogas unsere Arbeit wieder großzügig unterstützt", ließ Barbara Frerker, Geschäftsführerin des Kinderhospizes, über eine Pressemitteilung verlauten. Da die Krankenkassen dem Hospiz für die Pflege schwerstkranker Kinder nur 50 Prozent der Kosten erstatten, ist der gemeinnützige Verein auf Spenden angewiesen. Weil die Einnahmen aus Spenden jedoch kaum zu kalkulieren sind, hat der Verein 2008 zusätzlich eine Stiftung aufgebaut. "Unser Ziel ist es, in Zukunft aus den Erträgen einen Teil der laufenden Kosten decken zu können", meint Frerker. Die erneute Zustiftung von EnviTec Biogas bringt das Syker Kinderhospiz einen großen Schritt voran bei diesem Vorhaben. "Alle Mitarbeiter und die gesamte Geschäftsführung freuen sich sehr, die wichtige Arbeit des Kinderhospizes unterstützen zu können", sagte Olaf von Lehmden, Vorstandsvorsitzender der EnviTec Biogas AG.