Buer: Weihnachtsmarkt zugunsten des Kinderhospizes in Syke - 13000 Euro für das „Löwenherz“

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung, 4.12.2011

„Das ist ein neuer Rekord"

Buer. Wenn die Initiative „Bulsten für Löwenherz" eine Veranstaltung organisiert, dann ist der Erfolg bereits vorprogrammiert. Das zeigte sich am Freitagabend eindrucksvoll beim achten Weihnachtsmarkt zugunsten des Kinderhospizes in Syke – ein stimmungsvolles Ereignis, das sich als wahrer Besuchermagnet erwies. Am Ende dieses vorweihnachtlichen Events stand ein Erlös in Höhe von exakt 13000 Euro. „Das ist ein neuer Rekord", freute sich Organisatorin Renate Brinker.

Es mögen gut 1200 Menschen gewesen sein, die sich an diesem Abend in der großen Scheune des Hofes Brinker in Bulsten ein Stelldichein gaben, um dort in eine wahre Weihnachts-Wunderwelt einzutauchen – mit Christkind, Weihnachtsmann und Engeln sowie zahlreichen weiteren guten Geistern vor und hinter den Kulissen.

Zu den Akteuren auf der großen Bühne, die erstmalig auf dem Bulstener Weihnachtsmarkt aufgebaut worden war, zählten unter anderem die „Lion Heart Dancers“, die für ihre Auftritte viel Beifall erhielten. Gleiches galt für den Shanty-Chor Bruchmühlen, für den Posaunenchor aus Buer und nicht zuletzt für einen waschechten Schotten, der mit seinen Dudelsackklängen die Herzen der Zuhörer im Sturm eroberte.

An den verschiedenen Verkaufsständen deckten sich ungezählte Besucher mit Hand- und Bastelarbeiten, aber auch mit Plätzchen und Hausmacher-Spezialitäten ein. Und wer sein Glück auf die Probe stellen wollte, erhielt dazu ebenfalls die Gelegenheit – bei einer Tombola, die mit mehr als 1000 Preisen bestückt war.

Am Ende des Weihnachtsmarktes gab es gleich mehrere Gewinner: Zum einen die 52 freiwilligen Helfer aus den Reihen der Initiative, die Organisatoren, die erneut viel Lob für die Ausrichtung dieser Veranstaltung erhielten; zum anderen die Besucher, die eine willkommene Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest erlebten und gern ins Portemonnaie griffen, um das segensreiche Projekt zu unterstützen.

Als Dritter im Bunde reihte sich das Kinderhospiz „Löwenherz“ in den Reigen der Gewinner ein – und zwar als Empfänger des Reinerlöses, der sich zunächst auf 12856,20 Euro belief. „Ein großzügiger Spender stockte diesen Betrag dann um 143,80 Euro auf 13000 Euro auf“, berichtete Renate Brinker freudestrahlend zum Abschluss der Aktion. Damit erhöhte sich der Gesamtbetrag, mit dem die Initiative „Bulsten für Löwenherz“ das Kinderhospiz in Syke unterstützte, auf nunmehr 113000 Euro.