Hollensteder unterstützen Kinderhospiz „Löwenherz“ mit 2500 Euro

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung, 10.5.2011

Hollenstede. Feiern für einen guten Zweck – das hat sich der Scheunenfestclub Hollenstede auf die Fahne geschrieben. Der Erlös des einmal im Jahr stattfindenden Scheunenfestes ist stets für einen guten Zweck bestimmt. Diesmal erhält das Kinderhospiz „Löwenherz" in Syke 2500 Euro.

Und so machte sich eine Abordnung des Clubs auf nach Syke, um einen im doppelten Sinne „großen" Scheck für das Kinderhospiz Löwenherz zu überreichen. Die Abordnung sah sich das Kinderhospiz in der Nähe von Bremen genauer an und vergewisserte sich, dass hier die Geldspende in Höhe von 2500 Euro sehr gut angelegt ist und gut gebraucht werden kann.

Elke Grupe vom Vorstand des Vereins „Löwenherz" berichtete über das Hospiz mit zurzeit acht stationären Plätzen für unheilbar erkrankte Kinder mit ihren Familien. Gerade die Eltern und Geschwister der kleinen Patienten erführen hier große Unterstützung und Hilfe und könnten hier etwas „Urlaub" von dem kräftezehrenden Pflegealltag machen.

In Planung befindet sich nach den Worten der Vereinsvorsitzenden der Bau eines Jugendhospizes für Jugendliche und junge Erwachsene, um deren Bedürfnissen auch gerecht zu werden.

Die Hollensteder waren beeindruckt von der Arbeit im Kinderhospiz und versprachen auch weiterhin ihre Unterstützung. Und somit wird auch dieses Jahr am Tag vor Christi Himmelfahrt, am1. Juni, das Scheunenfest auf dem Hof Geers in Hollenstede unter dem Motto stehen: „Feiern für das Kinderhospiz Löwenherz".