Melle-Gesmold: Malteser spendeten für Kinderhospiz

Zeigten ein Herz für das Löwenherz: Andreas Ertelt (links), Gabriele Ertelt (Mitte) und Alexandra Ertelt (Zweite von rechts), hier zusammen mit Gertrud Markgraf und Uwe Glodschei vor dem Malteser-Haus. Foto: Jürgen Krämer

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung, 18.9.2011

„Löwenherz": Jeder Euro zählt

Gesmold. Diese Aktion steckt voller Symbolik: An seinem 50. Geburtstag dachte der Malteser-Hilfsdienst (MHD) Melle-Gesmold an Mädchen und Jungen, die am Rande des Todes stehen.

Einen Teil des Erlöses der Jubiläumsfeier, und zwar 500 Euro, übergab jetzt der MHD-Stadtbeauftragte Andreas Ertelt an das Kinderhospiz „Löwenherz" in Syke.

Ohne Spender gehe es nicht. Jeder Euro sei willkommen, machten Gertrud Markgraf und Uwe Glodschei deutlich, die das Geld im Malteser-Haus in Gesmold im Namen des Kinderhospizes entgegennahmen. Die Löwenherz-Repräsentanten würdigten das Engagement der Malteser und lobten in diesem Zusammenhang auch den Einsatz der Initiative „Bulsten für Löwenherz", die im Laufe der Jahre sehr viel Geld für die segensreiche Einrichtung in Syke zusammengetragen habe.

Gertrud Markgraf und Uwe Glodschei wiesen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass in Syke in Kürze mit dem Bau eines Jugendhospizes begonnen werde. Es solle nach seiner Fertigstellung Gästen im Alter von 14 bis 24 Jahren offenstehen, die an einer unheilbaren Erkrankung litten.

  • Tv torrents
  • Music torrents
  • Series torrents