Voller Einsatz für Kinderhospiz

Quelle: NWZ-Online, 18.7.2011

American Football Benefiztag mit Vorführungen und Konzerten in Fußball-Halle

Organisiert wurde der Tag von Football-Trainer Michael Siefken. Der Erlös geht an das Kinderhospiz Löwenherz.

von Patrick Buck

Oldenburg - Normalerweise ist der Ball in der Halle am Otterweg (ehemaliges Soccerland) rund und wird mit dem Fuß gespielt. An diesem Sonnabend war das Leder in der Fußball-Halle allerdings eiförmig und musste geworfen werden. Für den guten Zweck trafen hier Mannschaften im American Football aufeinander. Die Erlöse des Tages gehen an das Kinderhospiz Löwenherz in Syke.

Veranstaltet wurde der Aktionstag von Michael Siefken, seines Zeichens Trainer der ansässigen Football-Mannschaft. „Ich habe als Spieler selbst in Osnabrück einmal bei so einem Charity-Tag gespielt", erzählte er. Eine Aktion, die ihm gefiel, weshalb er nun seine Oldenburger Ritter sowie die Rheine Dinos zu einem freundschaftlichen Duell einlud.

Auf den kleinen Fußball-Feldern trafen sie in Sechser-Teams aufeinander. Das war auch für die Männer mit den robusten Schutzpanzern sehr ungewohnt, schließlich haben sie normalerweise viel mehr Platz und gehen zu elft aufs Feld. „Aber wir haben das vorher trainiert", erzählte Siefken.

Schnelle Laufspiele, ein paar spektakuläre Zusammenstöße und – wenn das Fangnetz über dem Feld diese nicht behinderte – tolle Pässe bekamen die Zuschauer zu sehen. Nebenbei gab es per Mikrofon ein paar Erklärungen über diesen in Deutschland immer noch recht unbekannten Sport zu hören. Selbst beweisen konnten sich die Gäste bei einem Weitwurf-Wettbewerb. Zwischendurch sorgten die Princess Cheerleader und die Sweet Delights mit ihren akrobatischen Vorführungen für Unterhaltung.

Und der Besuch in der Halle lohnte sich nicht nur für Football-Fans. Auch Freunde der Musik kamen auf ihre Kosten. Denn nach dem sportlichen Teil traten die Live-Bands „Brainwayve", „Rampage" und „The Royal Elvis Show" auf und sorgten für gute Stimmung bis in die Nacht.