Werder-Fans Esterwegen spenden an Kinderhospiz

Quelle: SonntagsReport, 23. Januar 2011

Anhänger des Bundesligisten wollen sich sozial engagieren

Esterwegen (sr/wtg) Einen Scheck in Höhe von 740 Euro konnte der erst im vergangenen Oktober gegründete Werder Bremen Fanclub „Esterwegen“ an das Kinderhospiz Löwenherz (Syke) überreichen. Die Spende war der Erlös der Weihnachtsaktion des Fanclubs.

Soziales Engagement

Der Versteigerungserlös „vieler liebgewonnener“ Dinge wurde durch Einzelspenden der Fanclub-Mitglieder aufgestockt und schließlich an den Hospiz-Vertreter Harald Söhlke übergeben. Wie der Vorsitzende des Fanclubs, Frank Rieken, gegenüber dem SonntagsReport mitteilte, wolle sich der Verein auch in Zukunft sozial engagieren. Die Spende an das Kinderhospiz sei der Anfang gewesen. Harald Söhlke stellte die Einrichtung und die weiteren Planungen des Hospiz vor und bedankte sich bei den Mitgliedern des Fanclubs, lobte die Aktion sowie das Engagement des gerade erst gegründeten Fanclubs und warb um weitere Unterstützung.

80 Mitglieder

Drei Monate nach der Gründung hat der Werder-Fanclub Esterwegen mittlerweile fast 80 Mitglieder. Der Fanclub plant, Heim- und Auswärtsspiele vom SV Werder Bremen zu besuchen sowie weitere Aktionen rund um Werder Bremen wie zum Beispiel Treffen mit anderen Fanclubs in der Region und auch eigene Turniere.

Neu-Mitglieder willkommen

Die nächste Mitgliederversammlung fi ndet am Sonntag, 6. März, um 20 Uhr im Saal Heyen statt. Hierzu sind alle Mitglieder und die, die es werden wollen herzlich eingeladen. Weitere Informationen über das Kinderhospiz Löwenherz in Syke sind erhältlich im Internet unter: www.kinderhospizloewenherz. de