Seit fünf Jahren in Bremen und Umzu für Familien aktiv

Pressemitteilung - Syke, 05.11.2012

Ambulanter Kinderhospizdienst Löwenherz Bremen und Umzu lädt ein

Bremen/Syke – Zu einem Empfang lädt der Ambulante Kinderhospizdienst Löwenherz Bremen und Umzu am Sonnabend, 17. November von 10.30 bis 13.00 Uhr Interessierte in sein Büro in der Elsasser Straße 61/63 in Bremen ein. Anlass ist das Jubiläum „Fünf Jahre Bremer Löwenherz-Büro". Fanny Lanfermann, Leiterin der ambulanten Kinderhospizarbeit bei Löwenherz, begrüßt die Gäste und erläutert die Arbeit. In Vertretung von Sozialsenatorin Anja Stahmann wird Dr. Heidemarie Rose eine Rede halten. Eine Mutter mit einem unheilbar erkrankten Kind berichtet darüber, was die ambulante Begleitung für die Familie bedeutet und welche Entlastung sie bringt. Klink-Clowns unterhalten die Besucher mit humorvollen Vorführungen.

Der Ambulante Kinderhospizdienst Löwenherz Bremen und Umzu begleitet zurzeit 30 Familien mit einem unheilbar erkrankten Kind in der Region. 41 geschulte Ehrenamtliche engagieren sich für den Bremer Dienst – darunter ein Mann. Die Kinderhospizbegleiter fahren in der Regel ein Mal pro Woche für einige Stunden zu den Familien und unterstützen, wo sie am meisten gebraucht werden: Sie beschäftigten sich mit dem erkrankten Kind, gehen mit ihm spazieren, spielen mit den Geschwistern oder helfen bei den Hausaufgaben und geben so den Eltern Freiraum.

Hinweis: Aufgrund von Bauarbeiten gibt es nur wenige Parkplätze. Mit der Buslinie 25, Haltestelle Klinikum Bremen-Mitte oder mit den Straßenbahnlinien 1, 4 und 5, Haltestelle Hollerallee, ist das Büro gut erreichbar.

Spenden Mail