Viel Seefahrer-Romantik und ein Schuss Kritik

Quelle: Delmenhorster Kreisblatt, 08.09.2012

Von Dirk Hamm

Zu einem Benefizkonzert zugunsten des Kinderhospizes Löwenherz lädt der Forebitter-Shanty-Chor am 22. September in die Gutsscheune Varrel ein. Zum kontrastreichen Programm steuert ein Gastchor Musical- und Schlagermelodien bei.

Varrel. Nicht nur als ein Hörgenuss für Freunde des maritimen Liedgutes, sondern auch für einen guten Zweck ist das Konzert des Forebitter-Shanty-Chores am Sonnabend, 22. September, um 19 Uhr in der Gutsscheune Varrel gedacht. Der Eintritt ist frei, jedoch wird um Spenden zugunsten des Kinderhospizes Löwenherz gebeten.

„Seemann, deine Heimat ist das Meer“, „Bora Bora“ und „Sloop John B.“, so heißen einige der Songs, die das Publikum mitreißen sollen. Damit nicht genug, können sich die Zuhörer auch auf zahlreiche populäre Melodien aus der Welt des Schlagers und des Musicals wie „Ich war noch niemals in New York“, „Circle of Life“ oder „Souvenirs, Souvenirs“ freuen, a cappella vorgetragen vom Männerchor Pulheim.

Der Text eines der Lieder, die die Forebitter-Shantys singen, „Die Reise nach Burma“, stammt aus der Feder von Chorgründer und -leiter Hans Adam und trägt autobiografische Züge. Denn der 1938 in Thüringen geborene Unruheständler ist einst selbst 16 Jahre lang zur See gefahren. Und er hat dabei erlebt, dass es im Alltag der Seeleute nicht immer so romantisch zugeht, wie manches Seemannslied suggeriert. „Geld regiert die Welt“, lautet eine Textzeile in dem Song. Dazu inspiriert wurde Hans Adam durch einen dreimonatigen Aufenthalt in Burma, wo er Zeuge der Abholzung der Tropenwälder wurde. „Das hat mich für die Umwelt sensibilisiert“, sagt Adam.

Von Kindesbeinen an gehört das Singen zum Leben des Tenors, der in verschiedenen Chören in Bremen und Delmenhorst mitgewirkt hat, ehe er 2003 den Frauenchor Golden Shanty Girls gründete. Daraus hat sich der gemischte Chor Forebitter-Shanty gebildet, in dem die Frauen in der Mehrzahl sind. Vor allem Männer und Musiker sind als Verstärkung willkommen. Bei den Proben jeden Donnerstag ab 19.30 Uhr in der Gaststätte Bellmann in Stuhr-Moordeich kann Kontakt aufgenommen werden.

Delmenhorster Kreisblatt