Lokschuppen wird Rockpalast

Quelle: Jeversches Wochenblatt, 08.10.2012

Lions lassen „Precept and friends" für kranke Kinder rocken

Konzert ausverkauft: 200 Musikfreunde lassen sich von harten und launigen Bands mitreißen.

Als wäre für den guten Zweck ein Zug in den Lokschuppen des Künstlerforums eingefahren: Rhythmisch wummernd klang es am Sonnabend aus dem historischen Bauwerk, dessen Bahnsteig mit rund 200 „Reisenden in Sachen Rockmusik" so gut wie ausverkauft war. Die Rockband „Precept" und die Fördergesellschaft des Lionsclubs Jever Maria Wiemken hatten das Konzert möglich gemacht. Unter dem Motto „Wir rocken für kranke Kinder" setzten die Musiker ihre ambitionierte Konzertreihe „Precept and friends" fort – mit von der Partie waren die Nachwuchsband „Wendigo" und die „Feten-Kult-Kapelle" (FKK), und alle spielten ohne Gage für das Kinderhospiz „Löwenherz" in Syke.

Für tolle Stimmung von Anfang an sorgte die Nachwuchsgruppe „Wendigo" mit hartem Rock – genau die richtige Eröffnung für ein Konzertereignis, das Kindern gewidmet ist. Den Teenagern, die mit viel Beifall und erst nach einer Zugabe entlassen wurden, folgte ein massiver Konzertblock mit „Precept": Schwarzes Leder und Nietenbeschläge, Tätowierungen und sogar eine nackte Männerbrust ließen keinen Zweifel darüber, was das Publikum erwartete. Wie ein schwarzer Fürst der Finsternis erschien Claus Fischer über den Köpfen der Zuhörer und machte sie zum Hofstaat seines ganz persönlichen Rockpalastes, tänzelte, scharwenzelte und verdrehte sich zu Stücken von „Judas Priest", „AC/DC", „Metallica" oder auch eigenen Songs. Mit dem Mikro in der Hand wandelte Fischer scherzend und flirtend unter den Fans, um dann wieder den Waggon zu entern und gemeinsam mit einem jungen Mann, den er auf die Bühne geholt hatte, „Johnny b. Goode" zu hämmern.

Dem Publikum, bestehend aus allen Altersgruppen, gefiel die Show sichtlich, die „Reisenden in Sachen Rock" ließen sich gern abholen.

Schriller, bunter und gefälliger, aber nicht weniger rasant wurde es dann mit „FKK", die den Abend ausklingen ließen.