Neukauf-Märkte: Pfandgeld bringt 1.404 Euro für Kinderklinik

Quelle: Neustädter Zeitung, 20.04.2012

Neustadt (ha). Die Kunden aus den beiden Neukauf-Märkten an der Landwehr und an der Königsberger Straße haben wieder „pfandtastisch" geholfen. In den beiden Märkten kann man nicht nur einkaufen, sondern auch Gutes tun, in dem die Kunden ihre Pfandbons für die Kinderklinik im Krankenhaus zur Verfügung stellen. Am Donnerstag übergaben Marktleiter André Hanekamp mit Cüneyt Tura 874,03 Euro und der stellvertretende Marktleiter der Landwehr, Andreas Blome 530,21 Euro an den Leitenden Arzt Dr. Michael Schneider. Wie berichtet, gibt es in den beiden Märkten an der Landwehr und an der Königsberger Straße einen „Briefkasten" im Bereich der Flaschenrückgabeautomaten, in den die Kunden ihre Pfandbons einwerfen können. Einst als einmalige Aktion geplant, wird von der Spendenmöglichkeit reichlich Gebrauch gemacht. „Spende Dein Pfand für die Kinderstation". Dieser Aufruf erfreut sich großer Beliebtheit, wie die beiden Marktleiter erfahren haben und sie sind begeistert von ihren Kunden, die so fleißig spenden. Auch Dr. Michael Schneider ist überwältigt und freut sich über die Spendenbereitschaft und dankt den Neukauf-Kunden. Mit den Geldspenden werden nicht nur die laufenden Aktivitäten, wie der Klinikclown und die Musiktherapie finanziert. Gerade vor einer Woche ist ein neues Spielgerät installiert worden. Eine bunte Insel im blauen Meer über der die gelbe Sonne scheint, ist mit vielen Tieren bewohnt. Die dürfen von den Kindern bewegt und verschoben werden.

„Bei dem Erfolg sollen die Pfandbonkästen nicht abgebaut werden und wer möchte, darf weiter für den guten Zweck spenden", sagt André Hanekamp, der auf den Charety-Tag hinweist, der in der kommenden Woche, am Freitag, 27. April, in beiden Märkten mit Grillen, Frühstücks- und Kuchenbüffet stattfinden wird. Der Erlös aus der Veranstaltung soll der Michael-Ende-Schule und dem Kinderhospiz Löwenherz zu Gute kommen.