13.000 Euro für Kinderhospiz "Löwenherz"

Quelle: Sonntagsblatt Vechta, 17.08.2012

Lohne. Es ist schon fast eine Firmentradition: Seit fünf Jahren spendet die in Lohne und Saerbeck ansässige EnviTec Biogas AG Geld an die Stiftung des Kinderhospizes „Löwenherz" in Syke. Durch den Verzicht auf den Versand von Weihnachtspräsenten kommt diese Spende zustande. Das Unternehmen nutzte nun auch sein zehnjähriges Firmenjubiläum im Juli, um Kunden und Lieferanten auf die Arbeit in Syke aufmerksam zu machen. EnviTec wünschte sich statt Geburtstagsgeschenken eine Spende für das Hospiz.

Über 60 Kunden und Lieferanten folgten der Bitte, und so kamen zunächst rund 11.500 Euro zusammen, die EnviTec auf 13.000 Euro aufstockte. Hannelore Wilkening, Koordinatorin für Öffentlichkeitsarbeit des Kinderhospizes, zeigt sich bei der Übergabe des Spendenschecks durch EnviTec-Vertriebsleiter Christian Ernst und Marketingleiterin Katrin Selzer überwältigt von der Rekordsumme: „Das langjährige Engagement von EnviTec Biogas für unsere Arbeit ist vorbildlich. Wir bedanken uns im Namen der mehr als 350 Familien, die bisher bei uns zu Gast waren, für die Spende."

Das durch einen Verein getragene Hospiz ist das einzige seiner Art in Bremen und Niedersachsen und begleitet bereits seit 1998 Familien, die ein pflegebedürftiges und an einer lebensbegrenzenden Krankheit leidendes Kind haben.

„Löwenherz" ist auf Spenden angewiesen, da die Krankenkassen dem Hospiz für die Pflege schwerstkranker Kinder nur 50 Prozent der Kosten erstatten. Der Verein hat deshalb im Jahr 2008 eine Stiftung ins Leben gerufen. Detailierte Infos im Internet unter www.kinderhospiz-loewenherz.de.