Countdown für Jugendhospiz Löwenherz läuft – großformatige Bilder übergeben

Dieses Foto von der Great Ocean Road in Australien ist eines der Poster, das Cewe-Color für das Jugendhospiz produzierte. Geschäftsführer Andreas Kluge und Gaby Letzing freuten sich über das tolle Ergebnis.

Pressemitteilung - Syke, 06.09.2013

Syke - Der Countdown für die offizielle Eröffnung des Jugendhospiz Löwenherz in Syke läuft. In allen Räumen arbeiten die Handwerker engagiert mit Hochdruck daran, damit zur Einweihung alles rechtzeitig fertig wird. Auch die Dekoration für die Zimmer ist bereits angekommen.

Andreas Kluge, Geschäftsführer von Cewe Color in Oldenburg, übergab gestern acht großformatige „Gallery-Print-Poster" (im Hintergrund ein Motiv aus Australien). Die Fotos wurden mit einem speziellen Verfahren direkt auf Acrylglas gedruckt und danach mit einer Alu-Dibond-Platte versiegelt. Dadurch erhalten sie eine sehr plastische Tiefenwirkung. „Es gibt kein besseres Verfahren, Bilder zu präsentieren", sagte Gaby Letzing, die Leiterin des Kinderhospiz Löwenherz, bei der Übergabe freudestrahlend. Herzlichen Dank für dieses schöne Geschenk." Das Unternehmen unterstützt Löwenherz seit der Eröffnung vor zehn Jahren.

Bei einem Tag der offenen Tür sind Besucher am Samstag, den 21. September in der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr herzlich eingeladen, sich die Räume des neuen Jugendhospizes anzuschauen. Das neue Haus wird Gästen im Alter von 14 bis 24 Jahren offen stehen, die an einer unheilbaren Krankheit leiden. Es gibt acht Pflegezimmer und sechs Räume für ihre Begleiter. Zugleich feiert das Kinderhospiz Löwenherz an diesem Tag seinen zehnten Geburtstag mit einem bunten Fest.

Löwenherz nimmt seit seiner Eröffnung im September 2003 unheilbar erkrankte Kinder und deren Familien für bis zu vier Wochen im Jahr auf. Die kranken Kinder werden von professionellen Pflegekräften rund um die Uhr versorgt, während Eltern und Geschwister entspannen und neue Kraft schöpfen können. Jährlich kommen etwa 150 Familien in das einzige Kinderhospiz in Niedersachsen und Bremen. Es wird rund zur Hälfte durch Spenden finanziert

Spenden Mail