Einladung zur Pressekonferenz zur Eröffnung des Jugendhospiz Löwenherz
Freitag, 20.9. 11.00 Uhr

Hiermit laden wir Sie ein zur Pressekonferenz anlässlich der Eröffnung des größten Jugendhospizes in Deutschland und zur anschließenden Feierstunde.

Pressekonferenz

Freitag, 20. September 11.00 Uhr

Syke, Siebenhäuser 77 – im Kinderhospiz

Anschließend

Offizielle Eröffnung

für geladene Gäste und Medienvertreter

Freitag, 20. September, 12.00 Uhr

Es sprechen der Staatssekretär im niedersächsischen Sozialministerium,
Jörg Röhmann, Gaby Letzing, Leiterin des Kinderhospizes, Dr. Johannes Schnepel- Boomgaarden, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Betriebsgesellschaft Kinderhospiz Löwenherz und Margret Hartkopf vom Vorstand des Deutschen Kinderhospizverein (Olpe).

Medienvertreter haben ab 9.00 Uhr die Möglichkeit, das Jugendhospiz Löwenherz zu besichtigen. Gesprächspartner stehen für Erklärungen und Interviews gerne bereit.

Samstag (21.9.) feiert das Kindespiz Löwenherz das zehnjährige Jubiläum von 11.00 bis 18.00 Uhr mit einem Tag der offenen Tür.

Wir würden uns freuen, Sie zu begrüßen. Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit besten Grüßen Heiner Brock

Hintergrund: Das Jugendhospiz Löwenherz

Das einzige Jugendhospiz in Niedersachsen und Bremen entsteht direkt neben dem Kinderhospiz Löwenherz und wird jungen Gästen im Alter von 14 bis 24 Jahren offenstehen, die an einer unheilbaren Erkrankung leiden. Es ist eine wichtige und notwendige Erweiterung zum Kinderhospiz. Denn Jugendliche brauchen Möglichkeiten zur eigenständigen Entwicklung und persönliche Freiräume – auch wenn sie schwerkrank sind und mit dem Leben ringen. Mit Freunden, älteren Geschwistern oder ihren Eltern können sie gemeinsam ins Jugendhospiz kommen und hier für einige Wochen zu Gast sein. Ein weiterer Grund für den Bau: Rund 30 Prozent der Gäste im Kinderhospiz sind 14 Jahre und älter. Das „Jugendhospiz Löwenherz" erhält acht Pflegezimmer, sechs Zimmer für die Angehörigen sowie ein Bewegungsbad für die Kinder und die Jugendlichen. Die Baukosten betragen rund 4,5 Millionen €, an denen sich das Land Niedersachsen mit 600 000 € beteiligt. Die Deutsche Fernsehlotterie unterstützt den Bau des Pflegebereiches mit 300 000 €. Der andere Teil wird über Zuweisungen von verschiedenen Stiftungen sowie durch Spenden finanziert.

Das Kinderhospiz „Löwenherz" nimmt seit seiner Eröffnung im September 2003 unheilbar erkrankte Kinder und deren Familien für bis zu vier Wochen im Jahr auf. Die kranken Kinder werden von professionellen Pflegekräften rund um die Uhr liebevoll versorgt, während Eltern und Geschwister entspannen und neue Kraft schöpfen können. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen begleiteten in den vergangenen zehn Jahren insgesamt mehr als 365 erkrankte Kinder und ihre Familien ambulant und stationär. 158 Kinder sind in dieser Zeit gestorben. Das Haus hat acht Pflegezimmer sowie acht Familienzimmer. Es ist einzige Kinderhospiz in Niedersachsen und Bremen.

Spenden Mail