Träumen von New York

Michael Wolf, Betreuer der Aktion „Glückspfennig“ bei Airbus, übergab die Ausstattung des Pflegezimmers „New York“ an Gaby Letzing.

Pressemitteilung - Syke, 28.11.2013

„Glückspfennig"- Aktion unterstützt Jugendhospiz Löwenherz

Syke – Abheben in Richtung „Big Apple": Im Rahmen der „Glückspfennig"- Aktion von Airbus Bremen hatte der Luftfahrtkonzern die Ausstattung eines Pflegezimmers im neuen Jugendhospiz Löwenherz übernommen. Mit der Spende von 5.000 Euro wurden im Raum „New York" beispielsweise das Pflegebett und die Pflegepaneele finanziert, hinter der sich die gesamte Technik verbirgt.

„Das Zimmer wirkt dadurch wie ein Jugend- und nicht wie ein Krankenzimmer", freute sich Gaby Letzing, die Leiterin des Kinder- und Jugendhospiz, bei der Spendenübergabe. Michael Wolf, bei Airbus verantwortlich für die Aktion „Glückspfennig", zeigte sich von dem Ergebnis ebenfalls beeindruckt. „Wir haben das sehr gerne unterstützt", sagte er in Syke.

Bei der „Glückspfennig"-Aktion verzichten die Airbus-Mitarbeiter jeden Monat auf die Cent-Beträge ihres Gehalts und spenden dieses Geld stattdessen für wohltätige Zwecke. Das Unternehmen honoriert das Engagement der Belegschaft und verdoppelt die Summe. „Ich finde die Idee total toll, weil man mit einem kleinen Betrag, den man gar nicht merkt, trotzdem etwas bewegen kann", bedankte sich Gaby Letzing. Das im September eröffnete Jugendhospiz Löwenherz hat acht Pflegezimmer für unheilbar erkrankte Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 24 Jahren und sechs Räume für ihre Begleiter.

Spenden Mail